..
Reiseführer Europa


Eisenbahnen und Modelleisenbahn (Travel Guide)
Neue Veröffentlichungen 2022

Bereisen Sie Europa mit ausgewählten Zügen wie dem Glacier Express, Bernina Express oder GoldenPass-Express und auf besonders schönen Strecken z.B. durchs Romantische Rheintal. Ebenso sehenswert ist das vielfältige Angebot zu historischen Eisenbahnen, Eisenbahnmuseen, historischen Bahnstrecken und Museumszügen. Für Modelleisenbahner sind Ausstellungsanlagen und große private Modelleisenbahnanlagen interessant.

Rezensionen 2021, Rezensionen 2020, Rezensionen 2019, Rezensionen 2018,

Rezensionen 2017
, Rezensionen 2016


unsere neuen Eisenbahn Veröffentlichungen mit Datum


neu 20 Juli 2022

Rezension: Faszination Fliegende Züge

Rezension: Faszination Fliegende ZügeDas reich bebilderte 120 Seiten starke Buch mit festem Einband macht bereits beim ersten Durchblättern Lust darauf, die Geschichte der Fliegenden Züge kennen zu lernen. Das Buch beginnt mit dem Vorreiter der Schnelltriebwagen der deutschen Reichsbahn, Kruckenbergs Propellerwagen, dem volkstümlich „Schienenzeppelin“ genannten Schnelltriebwagen. Ab dem Jahr 1930 unternahm dieses sehr leicht Schienenfahrzeugin regelmäßige von Presse und unzähligen Zuschauern begleitete Vorführfahrten bis hin zur Weltrekordfahrt  im Jahr 1931. Das Buch enthält aus dieser Zeit eine Vielzahl von Fotos dieses einmaligen Fahrzeugs, somit tolle historische Bild aus dieser Vorkriegszeit. Und bereits im Jahr 1933 begann dann der Schnellverkehr der Deutschen Reichsbahn mit SVTs, den sogenannten „Fliegenden Hamburgern“, dem „Fliegenden Kölnern, Leipziger, Berliner“ Das Buch stellt die Technik dieser Schnelltriebwage ...

neu 18 Juli 2022

Rezension: Die Eisenbahn in Niedersachsen - damals, Teil 2

Rezension: Die Eisenbahn in Niedersachsen - damals, Teil 2Bereits der Titel dieses fast 80 minütigen Videos lässt beim Rezensenten einen interessanten Überblick über den filmisch festgehaltenen Eisenbahnbetrieb der 70er Jahre im westlichen Niedersachsen zwischen Rinteln und damaliger Grenze zur DDR erwarten. Und die Erwartungen werden nicht enttäuscht. Der gesamte Film besteht aus einer Vielzahl von „historischen“ Filmaufnahmen“ aus den 70er Jahren, von 6 Eisenbahnentusiasten gedreht, die unabhängig voneinander diese beeindruckenden Aufnahmen mit ihren Filmkameras festhielten. Fast alle Filmaufnahmen dieser Zeit beinhalten die Bilder der letzten Dampfzüge zwischen Hannover, Helmstedt, Nebenbahnen im Westharz, dem Grenzbahnhof Ellerich, den Bahnen im Südharz, Kreiensen, Goslar, der Sollingbahn und aber auch dazwischen. Aufgrund der Topografie fast im gesamten Betrachtungsbereich gibt es Bilder schwer arbeitender Dampfloks mit ihren Güterwagen, teilweise beeindruckende Bilder von sogar nachschiebenden schweren Dampfloks. Der Film beginnt mit Szenen aus dem westlichen Niedersachsen, der einstigen Dampf-Hauptstrecke Stadthagen ...

neu 1. Juni 2022

Rezension: Die Eisenbahn in Niedersachsen - damals, Teil 1

Rezension: Die Eisenbahn in Niedersachsen - damalsBereits der Titel dieses 70 minütigen Videos lässt beim Rezensenten einen interessanten Überblick über den filmisch festgehaltenen Eisenbahnbetrieb im nördlichen und westlichen Niedersachsen erwarten. Und die Erwartung wird nicht enttäuscht. Der gesamte Film besteht aus einer Vielzahl von „historischen“ Filmaufnahmen“ aus den 70er und 80er Jahren, von 7 Eisenbahnentusiasten gedreht, die unabhängig voneinander diese interessanten und teilweise sehr beeindruckenden Aufnahmen (Beispiel 4.000 Tonnen-Züge) machten. Zunächst läßt uns der Film teilhaben an Dampflokbetriebe in den 70er Jahren im Raum Lüneburg, im Bahnbetriebswerk Ülzen, auf der Natobahn Minden – Nienburg, in Bremen Hbf, auf der Bruckhausen- Vilsener Kleinbahn, auf der NE-Bahn um Bohmte und auf den Strecken um Osnabrück und die Geogsmarien-Hüttenbahn. Und danach ist ein großer Teil des Filmes der Fahrzeugtechnisch sehr interessanten Emslandstrecke zwischen Rheine, Emden und Norddeich Mohle gewidmet. Auf dieser Strecke werden Reisezüge, Fernreisezüge, Kokszüge in Richtung Emden und natü rlich schwere Erzgüterzüge...

neu 23. Juni 2023

Rezension: Die DB vor 25 Jahren (Ost), 1996

Eisenbahnkurier Die DB vor 25  Jahren (Ost), 1996Dieses wunderbar bebilderte Spezialheft des Eisenbahn Kurier führt zurück in die interessanten Eisenbahnjahre kurz nach der Wende im Bereich der ehemaligen DR. In bekannter Art beschreibt das Heft in seinem Hauptteil in einer Übersicht das Jahres 1996 mit der bezeichnenden Überschrift „Reichsbahnland – Die DB AG auf dem Gebiet der ehemaligen RB“. Dieser lange bebilderte Artikel mit Rubriken wie „Reiseverkehr“, International, Fern, sowie Regional, des „Güterverkehrs“ sowie einer Beschreibung der damals aktiven Baureihen in Wort und Bild entführt den geneigten Leser, der sich für die Eisenbahn oder auch für die Geschichte der Nachwendezeit interessiert, in diese Zeit zurück. Die Reichsbahn im Umbruch, Ausbau der Hauptmagistralen, aber Rückbau des damals noch weit ausgebauten Regionalverkehrs. Und die Bilder lassen den Leser stutzen, es ist auffällig, auf den vielen Bildern finden sich keine mit Graffiti beschmierte Fahrzeuge, irgendwie noch einen heile Bahnwelt. Aufmacherartikel dieses tollen Heftes sind aber Bilder und Beschreibungen der damals noch vielfältigen Dampflokeinsätze. Und...

neu 22. Juni 2023

Robins Bausteinwelt in Kreuztal-Littfeld

Rezension: Eisenbahn Video Kurier 152

Das Kettenkarussell nimmt derart sportlich Fahrt auf, dass sich beim Hinschauen schon der Magen umdreht. Das Riesenrad dreht da schon gemächlicher seine Runden. Die Wassermühle nebenan verrichtet ihr Werk ganz unaufgeregt, Züge drehen ihre langgezogenen Runden. Robin ist in seinem Element, schaut sich die rotierende Miniaturwelt ganz genau an. Der dreijährige Steppke ist sozusagen der Hausherr in jenem schlauchartigen Ladenlokal in der Littfelder Ortsmitte, in dem es sein Opa seit Januar gerne bunt treibt: Hier, in „Robins Bausteinwelt“ hat Wolfgang Breuer endlich eine Bleibe für seine Legoleidenschaft gefunden, die nicht mehr die eigenen vier Wände in Beschlag nimmt. Im Oktober 2020 hatte die SZ den heute 67-Jährigen in dessen Eigenheim schon einen Besuch abgestattet und die auf rund 12 Quadratmeter „eingepferchte“ Legowelt bestaunt. Damals ...

neu 21. Juni 2023

Rezension: Eisenbahn Video Kurier 152

Rezension: Eisenbahn Video Kurier 152

Eisenbahn Video – Kurier 152: Mit dem Video – Kurier ist es fast so wie mit der legendären Wundertüte, an die sich manch Älterer noch aus seiner Kindheit erinnern mag: Was ist diesmal wohl drin? Der Video – Kurier 152 enttäuscht die Erwartungen des Eisenbahnfreundes nicht! Schwerpunkt: Normalspurbahnen im Harz: Hier gibt es Aufnahmen von heute und damals: Dieseltriebwagen verschiedener Baureihen bei Privaten und der DB stellen die aktuellen Verbindungen zwischen den kleineren und größeren Orten und Städten des Harz – Umlandes her; man sieht Fahrzeuge im unterschiedlichen Design im RE – und RB – Verkehr,- Lokbespannung ist „out“! Dies holen die Aufnahmen von damals nach: Historische Zug – Kompositionen , mit BR 271 DR / 171 DB im gelungenen (grün, rostbraun) und weniger gelungenen (neu-rot) Farbschema auf der Rübelandbahn,  ebenso auf dieser Strecke eine Sonderfahrt mit BR 95 (grandios, wie Lok und Zug in die Steilstrecke „einsteigen“).

neu 21. Juni 2023

Rezension: F-Züge - Fernverkehr Deutschen Bundesbahn

Rezension: F-Züge - Fernverkehr Deutschen Bundesbahn Diese Produktion lebt von einer fast endlosen Präsentation an F-Zügen aus den 1950er und 1960er Jahren,- „in unzähligen historischen Filmausschnitten haben wir die Züge in Szene gesetzt, die mit klingenden Namen … unterwegs waren“ (Kassetten – Rückseite). Und dann die Crème de la Crème der Triebfahrzeuge,- „gezogen … von vielen alten Bekannten: E10, V200, 01/10, 03/10, 01 und 03 … Auch der VT08 ist F-Zug – Leistungen gefahren“ (Kassetten – Rückseite). Da gibt es für den Rezensenten wahrlich nichts zu sagen oder zu bewerten: So war es, so wird es hier präsentiert, einfach zurücklehnen und  sich an den alten Schätzen erfreuen! Der Film lässt keine Region, kaum einen Großstadt – Bahnhof mit F-Zügen aus, und man könnte fast ein wenig die Übersicht verlieren über alle Leistungen der Züge sowie über die Erklärungen des Kommentators,- aber dann gibt es einen hochinteressanten Schwerpunkt, mit dessen Hilfe der F-Zug – Reiseverkehr der frühen DB beispielhaft dokumentiert wird: Mit „Glückauf“ von Essen nach Wien, mit „Blauer Enzian“ von Hamburg nach München, unterwegs in ...

neu 19. Juni 2023

Rezension: Die Baureihe 182 - Taurus

Eisenbahnkurier Die Baureihe 182 - Taurus Über Aussehen und Design von Lokomotiven lässt sich trefflich streiten,- die BR 182 / der „Taurus“ unterscheidet sich schon deutlich positiv – und da stimmt der Rezensent dem Kommentator zu – von den meist kastenförmigen und abgeschrägten gängigen Baureihen. Dieser Film zeichnet „die Geschichte der Eurosprinter – Familie“ (Kassetten – Rückseite) ausführlich nach, und der Betrachter mag schon staunen ob der häufigen Präsenz auf deutschen und europäischen Schienen. Ein wenig Polemik sei erlaubt: Der interviewte Fachmann (Lehr – Lokführer des Werkes Cottbus) spricht schon fast begeistert von den Eigenschaften der BR 182, so dass der Laie es nicht so recht verstehen kann, warum nur 25 Maschinen an die DB ausgeliefert wurden,- da hatten andere Bahn – Unternehmen (besonders die ÖBB) wohl ein besseres Händchen … Bei der Vielfalt des Einsatzes dieser Baureihe hatten es die Film – Produzenten sicherlich nicht leicht, Ordnung in ihr Material zu bringen; dennoch ist es ihnen gelungen, einzelne Schwerpunkte zu setzen, so dass der Betrachter die Übersicht behält. ...

neu 18. Juni 2022

Rezension Eisenbahn Kurier - Kalender Harzer Schmalspurbahnen 2023

EK Kalender – Harzer Schmalspurbahnen 2023Dem Betrachter gefallen die 13 sehr abwechslungsreichen und wunderschönen Bilder vom längsten Schmalspurnetz Deutschlands. NNaturgemäß zeigen die meisten der Kalenderblätter den Dampflokbetrieb auf den 3 Eisenbahnstrecken der HSB, nämlich der Harzquerbahn, der Selketalbahn und natürlich der Brockenbahn. Aber eben auch die Dieseltriebwagen mit 3 großformatigen Bildern in der Landschaft und im Bahnhof Nordhausen Nord sowie ein Diesellok-gezogener Sonderzug auf der Selketalbahn findet der Betrachter auf diesem Jahreskalender. Die Kalenderbilder passen zum jeweils angezeigte Monat, und auf dem Titelblatt findet man in einem kontrastreichem Bild den Wandel wieder, den der Nationalpark Harz durch das unglaubliche Waldsterben aktuell durchlebt. Wie bereits vorne geschrieben sehr vielseitige und sehenswerte Bilder, ....

neu 12. Juni 2022

Miniaturwelten-Stuttgart

Miniaturwelten-StuttgartGeradezu sagenumwoben ist die Modell­bahnanlage von Wolfgang Frey. Aufsehen erregende Aufnahmen geisterten durch Fachmagazine und Fernsehen. Der genaue Aufenthaltsort war über Jahrzehnte geheim. Schlummernd in einem S-Bahnhof war sie Besuchern bisher völlig unzugänglich. Das hat sich in 2017 geändert. Für Stuttgart 21 wurden Teile des Stuttgarter Hauptbahnhofs abgerissen. Wie er davor aussah, zeigen die Miniaturwelten Stuttgart mit dem wohl größten Stadtmodell Europas. Der Bonatzbau steht noch komplett - mit Seitenflügeln und überdachten Bahnsteigen. Das historische Empfangsgebäude des Stuttgarter Hauptbahnhofs lässt nicht nur Nostalgikern das Herz bei der neu eröffneten Ausstellung „Stellwerk S“ in den Miniaturwelten Stuttgart höher schlagen. Über eine Epoche von 30 Jahren schuf Wolfgang Frey eine original-

neu 22. Mai 2022

Bahnreiseführer: Glacier Express und Bernina Express

Reiseführer GlacierExpress - BerninaExpressDieser Reiseführer bietet eine spannende Entdeckungsreise durch Graubünden und Teile der Kantone Wallis und Uri. Auf dem ausgedehnten Schmalspur-Eisenbahnnetz ist der berühmte Glacier Express unterwegs, bekannt als langsamster Schnellzug der Welt. Seit 1930 verbindet er St. Moritz mit Zermatt und durchquert eine der schönsten und eindrucksvollsten Alpenregionen. Eine Fahrt mit dem Glacier Express gestaltet sich als spannendes Ensemble zwischen Eisenbahnromantik und traumhafter Natur. Die erlebnisreiche Bahnfahrt mit dem Glacier Express führt vom Engadin über den Albulapass, durch die grandiose Rheinschlucht, vorbei am Gotthardmassiv und hinauf nach Zermatt mit dem einzigartigen Matterhorn. Bei der Fahrt mit dem Panoramazug lebt die alte Eisenbahnromantik wieder neu auf. Ausführlich wird auch der Bernina Express beschrieben, dessen Tour vom Engadin an der grandiosen Gletscherkulisse des Berninamassivs vorbeiführt. Die Fahrt vom Berninapass, umgeben von Felsen und Gletschern der alpinen Bergwelt, in engen Kehren und weiten Schleifen hinab ins vom südlichen Klima geprägte Tal vermittelt ganz neue außergewöhnliche Eindrücke und Erlebnisse.

neu 22. Mai 2022

Bahnreiseführer: GoldenPass von Luzern nach Montreux

Bahnreiseführer: GoldenPass von Luzern nach MontreuxVon Luzern aus durchqueren Sie auf der GoldenPass-Linie die historischen Stätten der Region Obwalden, bewältigen den Brünigpass auf einem Zahnradabschnitt, fahren an verwitterten Chalets mit blumengeschmückten Fenstern dem Brienzersee entgegen und folgen seinem Ufer bis Interlaken. Weiter geht es entlang des Thunersees nach Spiez und durchs Simmental nach Zweisimmen. Ab Zweisimmen schlängelt sich die GoldenPass-Line durch das Flusstal, in dem sich die traditionellen Berner Bauernhäuser in ihrer intakten natürlichen Umgebung präsentieren, zum weltbekannten Ferienort Gstaad. Durch das Pays d’Enhaut und Greyerzer Land fährt die Strecke über den Kamm der Waadtländer Alpen mit den Rochers de Naye und windet sich durch die Rebhänge hinter zum Genfersee nach Montreux. Aus technischen Gründen ist heute noch mehrfach umzusteigen. Den östlichsten Teil der Strecke bildet die schmalspurige Brünig-Linie (Luzern - Brünigpass - Meiringen - Interlaken). Es folgt der normalspurige Abschnitt Interlaken - Spiez - Zweisimmen, der zur BLS gehört. Mit der wiederum schmalspurigen Montreux-Oberlandbahn (MOB) geht es schliesslig;lich von Zweisimmen über Gstaad - ...

neu 22. Mai 2022

Rezension: Eisenbahnkurier Special 144: V 160 – Familie

Rezension: Eisenbahnkurier Special 144: V 160 – FamilieDie meisten Eisenbahnfreunde kennen seit Jahren die V 160,- im Regionalverkehr, im Fernverkehr, vor Güterzügen; diese Loks haben seit mehr als 2 Generationen das Bild auf nicht elektrifizierten deutschen Bahnstrecken bestimmt. Grund genug für 3  ausführliche Bild- und Text-Bände zur V 160 – Familie vom EK Verlag und für das EK Special 144,- das Special bestimmt nicht zum „Mal-eben-Durchblättern“, sondern dies ist eine hochinteressante Veröffentlichung, mit informativen Texten und Fotos, die diese Baureihe eindrucksvoll vom Beginn bis zur aktuellen Gegenwart dokumentieren.„V 160 – Loks bei der DB AG heute – Einsätze und Verbleib 2022“: Einsätze bei DB Regio, bei DB Fernverkehr sowie bei DB – Töchtern beweisen Leistungsfähigkeit und Bedeutung dieser Fahrzeuge,- obwohl doch die DB alles unternimmt, diese Baureihe zum alten Eisen zu überführen … (Frage des Rezensenten: Gibt es gleichwertigen Ersatz?). Wie dem auch sei, EK Special 144 beweist in Schrift und Bild, was in den Fahrzeugen dieser Baureihe steckt. Im Text wird die Geschichte der V 160 ...

neu 22. Mai 2022

Rezension: Eisenbahn Kurier - EK-Kalender für 2023

Rezension: Eisenbahn Kurier - EK-Kalender für 2023Da kommen die Verlagsleute schon im Mai mit 2023 – Kalendern:  Der glückliche EK – Kalender – Besitzer erfreut sich doch gerade  an den Fotos der aktuellen Ausgaben, und es wird ihm durchweg auch bei den Neuen gefallen, was der EK-Verlag bietet,   gleich welchen  Kalender aus dem aktuellen Angebot für 2023 er erstehen mag, - das wird sich auch mit Sicherheit für 2023 nicht ändern. Der Rezensent stellt sich die Aufgabe  der Motiv-Auswahl für die Produzenten nicht gerade leicht vor,- manch einer der  am Kauf eines Kalenders Interessierten mag sich darüber beschweren, dass auf der einen Seite  zu wenig die Eisenbahn im Vordergrund stehen möge zu Gunsten von fotografischen Extravaganzen und Spielerei mit Licht und Schatten, auf der anderen Seite mag der Eisenbahn-„Freak“ genau entgegengesetzter Meinung sein etc. Die Mischung macht es aber, da haben die Kalender aus dem Eisenbahnkurier-Verlag in der Vergangenheit nicht ...

neu 22. Mai 2022

Rezension: Eisenbahn Kurier - Dampfbetrieb der DR Bd.2

Dampfbetrieb der DR

Was wäre wenn …, wenn alle dokumentierten Schmalspurlinien aus dem Bereich der ehemaligen DR heute noch in Betrieb wären …,- nicht auszudenken, wie die Eisenbahnfans aus dem Vollen schöpfen könnten! Ein Geschenk für alle, dass zur Zeit noch Bahnen fahren,- mit beträchtlicher Bedeutung sowohl für den Tourismus als auch für den ÖPNV.„Vorwort und Einleitung“ (Thomas Frister) begründen überzeugend Sinn und Bedeutung dieses „Bilderbuches“ und geben einen komprimierten historischen Abriss über den Betrieb und das bedauerliche Ende der meisten Schmalspurstrecken im Bereich der ehemaligen DR; den zur Zeit noch aktiven Bahnen möge eine erfolgreiche Zukunft beschieden sein! Der vorliegende Band ist wahrlich zu 100 % ein Bilderbuch, bei dem jedes Bild / jedes Foto es verdient hat, eingehend betrachtet zu werden. Jedes Foto zeigt den historischen Betrieb der 1950er, 60er und 70er Jahre; der Betrachter taucht ein  in eine (leider?) vergangene Epoche, sieht die mitteldeutsche Landschaft , die damaligen Fahrzeuge und Zugkompositionen, und zwar so, als sei der aktive Betrieb gegenwärtig: ...

neu 19. April 2022

Rezension: Die DB vor 25 Jahren (West), 1996

Dieses wunderbar bebilderte Spezialheft des Eisenbahn Kurier führt zurück in die wunderbaren Eisenbahnjahre kurz nach der Wende. In bekannter Art beginnt das Heft mit dem Jahresbericht 1996. Dieser lange bebilderte Artikel mit Rubriken wie „Fahrzeuge“, „Fernverkehr“, „Nahverkehr“, „Güterverkehr“, „Museumsbetrieb“ und noch einige andere führt den geneigten Leser, der sich schon damals für die Eisenbahn interessierte,  in diese seine Zeit zurück. Und die Bilder lassen den Leser stutzen, es ist auffällig, auf den vielen Bildern finden sich keine mit Graffiti beschmierte Fahrzeuge, irgendwie noch einen heile Bahnwelt. Aufmacherfoto dieses Heftes ist der fast einmalige Doppelstocktriebwagen der BR 670. Im Heft erfährt der Leser dann, welche Probleme letztendlich zur Ausmusterung dieses optisch so ansprechenden Fahrzeugs führten. Und weiter geht es in diesem wunderbaren Heft: Im beschriebenen Jahr 1996 erfolgte das Rollout der BR 101. Der Thalys fuhr Testfahrten in Deutschland, um dann im nächsten Jahr den regulären Betrieb zwischen Paris und Köln aufzunehmen. ...

neu 18. April 2022

Rezension: Eisenbahngeschichte Elsass-Lothringen

Rezension: Eisenbahngeschichte Elsass-LothringenBereits vorab stellt der Rezensent fest, dass dieses tolle umfangreiche Buch die wechselvolle Geschichte dieser Region Elsass – Lothringen durch die Betrachtungen der Eisenbahn auch für die heutigen Generationen sehr bildhaft und verständlich vermitteln kann. Die Abbildung des Eisenbahnstreckennetzes im Jahr 1909 in den Innendeckel des Buches vorne und hinten zeigt das Eisenbahnnetz auf dem Höhepunkt seiner Entwicklung in seiner größten Ausdehnung. Zunächst erfolgt eine historische Betrachtung dieser tatsächlich sehr wechselvollen Eisenbahngeschichte dieser Region. Es beginnt mit der ersten elsässischen Linie zwischen Mülhausen und Thann im Jahr 1839. Etwas später im Jahr 1852 folgt die Eisenbahnverbindung Straßburg – Basel. Beschrieben werden die geographischen und finanziellen Herausforderungen für die Eisenbahnpioniere. Viele historische Zeichnungen und Fotos von Bauwerken, Bahnhöfen mit ihren Beschäftigten und den Zügen im Betrieb untermalen diese historische Betrachtung.Nach Beendigung des Deutsch/Französischen Kriegs im Jahr 1871 ...

neu 31.1.2022

Rezension: Eisenbahn Kurier - Eisenbahnchronik Münsterland

Eisenbahnchronik MünsterlandBesonderes Interesse und Lob verdienen die ersten 4 Abschnitte des Buches, in denen der Verfasser den Leser über die Geografie / den Naturraum des Münsterlandes und die wirtschaftliche Bedeutung früher und heute informiert. Wirtschaftliche Interessen waren für den Bau der Eisenbahnen im 19. Jahrhundert von großer Wichtigkeit, und so liest sich das Kapitel „Die Eisenbahn erreicht Münster“ wie ein spannendes Geschichtsbuch: Planung und Realisierung von Schienenprojekten, Kleinstaaterei bei der Festlegung von Konzessionen und Trassen, Finanzierungsprobleme, große Ideen und was davon übrig geblieben ist, der Einfluss der Weltkriege,- die Auflistung der Eisenbahnbauten auf Seite 27 zeigt Aktivitäten (und Aktionismus) vergangener Epochen. Einen zentralen Ort nimmt hier die Stadt Münster ein („Eisenbahngeschichte der Stadt Münster“), deren Stadtväter sich erheblich ins Zeug legen mussten, um bei den Planungen im 19. Jahrhundert einbezogen zu werden, da das Hauptaugenmerk vorerst auf den Transport von Rohstoffen zu und von den deutschen Seehäfen sowie in die Niederlande gerichtet war. Die ...

neu 25. Januar 2022

Rezension Eisbahn Kurier Vectron - eine Lokomotive für Europa

Rezension Eisbahn Kurier Vectron - eine Lokomotive für Europa Ein repräsentativer Bild – Text – Band im DIN A 4 – Format. Ist dieses Buch das Hohelied auf die Firma Siemens und die Herstellung ihrer Vectron-Lokomotiven? Wenn man sich die Zeit genommen hat, das Werk aufmerksam zu lesen, könnte man diese Frage bejahen,- aber wenn schon mehr als 1000 Vectrons  auf europäischen Schienen unterwegs sind, dann hat der Eisenbahnfreund  Interesse daran, alles über diese Baureihe 191/192/193 zu erfahren, und wird sich über dieses Buch freuen, zumal sich potentielle Lok-Käufer und Siemens-Kunden  sicherlich auf anderem Wege sachkundig machen werden. So ist dieses Werk aus Sicht des Rezensenten  in die Reihe von Veröffentlichungen über Fahrzeugtypen und Baureihen einzuordnen, weniger mit dem Zweck der PR als vielmehr mit der Absicht, durch diese umfassende Darstellung den Eisenbahn-Enthusiasten Infos zu ihrem Hobby zu vermitteln, damit sie einordnen können, was sie draußen am Gleis sehen. ... ==> weiter lesen

neu 19. Januar 2022

Rezension Eisbahn Kurier Baureihe 151

Rezension Eisbahn Kurier Baureihe 151Schwerpunkt: Baureihe 151 bei den Privaten: Wen, wie den Rezensenten, Güterzüge mit BR 151 die letzten 5 Jahrzehnte begleitet haben, der mag ob des äußeren desolaten Zustandes der roten Loks nur den Kopf schütteln,- und dann noch an Toshiba und in den Railpool abgegeben und wieder zurück geleast … Umso mehr bereiten Loks der BR 151 bei Privaten dem an der Eisenbahn interessierten Betrachter Freude. Wenn auch fast alle nicht mehr in DB-Farben, so doch optisch abwechslungsreich und überall  im aktiven Dienst treten die Triebfahrzeuge hier in Erscheinung, präsentiert mit ihren Güterzügen in  ausgiebig gefilmten Sequenzen. Einige Infos über die Geschichte der Baureihe, über den Einsatz bei der DB in vergangener Zeit  sowie das Aufrüsten der 151 125-5 (SRI) mit Innenansicht des Führerstandes runden diesen Schwerpunkt ab,- und dazu Außenaufnahmen von 151 125-5 und 151 001-5 in Grün-Schwarz, wahrlich eine Augenweide für den Kenner! 50 Jahre Tatra-Straßenbahnen in Halle/Saale: Gezeigt werden Sonderfahrten anlässlich des Jubiläums im September 2021; die Fahrzeuge (außen und innen) machen einen sehr gepflegten Eindruck, .. ==> weiter lesen

neu 19. Januar 2022

Rezension: Eisenbahn Kurier - Baureihen E 18 und E 19

Rezension: Eisenbahn Kurier - Baureihen E 18 und E 19Vorweg gesagt: Die 19 kommt bei dieser Produktion viel zu kurz,- mag sein, dass nicht genug historisches Material vom Betrieb dieser Baureihe zur Verfügung steht (der Rezensent denkt dabei an eigene Versäumnisse, denn die Edelrenner E 19 sind 2 Jahre lang während ihrer Stationierung beim BW Hagen-Eckesey täglich an seinem Haus vorbei gefahren, ohne dass Fotos, geschweige denn Filmmaterial, dabei entstanden wären …). Wie dem auch sei, „das interessante Portrait der ehemals stärksten und schnellsten Einrahmen E-Loks wird Sie begeistern“ (Kassetten-Rückseite,- jawohl, das trifft zu! E 19: Im Museum E 1901 und E 1912, optisch eine Augenweide, leider eben nicht im Betrieb unterwegs auf der Strecke; E 18: Aktiv, im Regelbetrieb (historisches Filmmaterial) und auch vor Sonderzügen / Fotozügen aus nicht allzu weit zurückliegenden Jahren (die Jahresangaben erfolgen im Film etwas spartanisch). Sehr gut dokumentierte Historie: Ausschnitte aus einem Reichsbahnfilm über die E 18 aus den 1930er Jahren, Fotos ... ==> weiter lesen

neu 19. Januar 2022

Rezension: Eisenbahn Kurier - Euro Dual

Rezension: Eisenbahn Kurier - Euro DualEs fällt schwer, bei der Rezension zu trennen zwischen dieser Produktion und der BR 159: Diese Baureihe muss einfach den Laien, den interessierten Eisenbahnfreund und den Fachmann begeistern; die Dokumentation auf dieser CD macht es leicht, den Funken der Begeisterung auf den Betrachter überspringen zu lassen. Den Produzenten dieser DVD ist es vollauf gelungen, die besonderen Eigenschaften der BR 159 zu dokumentieren. Hier gibt es keine Überraschungseffekte durch wechselnde Landschaften, besondere Züge und besondere Traktionen, hier steht ein Loktyp im Focus, gezielt und ausgiebig gefilmt beim Einsatz. Fast könnte man den Produzenten vorwerfen, PR für den Hersteller Stadler zu betreiben …, aber wenn es sich schon um solch eine herausragende Lokomotive - und davon wird jeder Betrachter ganz objektiv überzeugt sein - handelt, dann kann man diesen Verdacht getrost ad acta legen. Dem / den Kameraführenden ist es vollauf gelungen, die BR 159 in all ihren Einsatzbereichen ausführlich zu präsentieren, ... ==> weiter lesen

neu 3. Januar 2022

Rezension: Der Eisenbahnknoten Villach 

Rezension: Der Eisenbahnknoten Villach Wer sich nicht so gut mit der Geografie Österreichs auskennt, sollte  sich vor der Lektüre dieses Buches  zuerst an Hand einer Landkarte orientieren, dann  sich auf der Webseite der Stadt Villach über Fakten und Daten informieren und schließlich eine Karte der Bahnstrecken Österreichs heranziehen,- auf diese Weise wird der Leser das Buch „Der Eisenbahnknoten Villach“ voll „ausschöpfen“ und darin viel Interessantes entdecken können. Villach, ca. 63.000 Einwohner, ist wahrlich keine Metropole,- aber die Zahlen auf Seite 35 sind eindrucksvoll: „In der ersten Märzwoche  2021 fanden pro Tag im Schnitt ca. 300 Zugfahrten sowie ca. 470 Verschubfahrten statt“; im Jahr 2019 gab es rund 1,5 Mio. Fahrgäste im Nahverkehr, 830.000 Reisende im Fernverkehr. Die Bedeutung dieses Bahnknotens dokumentiert der Verfasser eindrucksvoll in allen den Fotoseiten vorgeschalteten Texten, in denen er Geschichte und Entwicklung von Bahnhöfen und Bahnlinien rund um Villach, die nationalen und internationalen Verbindungen durch und von Villach ausgehend früher und heute beschreibt, und dies in einer Weise, die man ... ==> weiter lesen

Ältere Eisenbahnmagazine

nach oben

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !


Leider können wir Ihnen nicht zu allen Reisezielen Bilder mit Sonnenschein präsentieren. Auch wir haben nicht immer mit dem Wetter Glück. Wenn Sie jedoch Bilder mit besseren Wetterbedingungen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese für unsere Internetseite zur Verfügung stellen könnten.

Reiseführer top



Impressum: Eisenbahn-Europa (private Internetseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder, 57223 Kreuztal, Krokusweg 1, info//<at>//eisenbahn-europa.de
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Achim Walder und unsere Freunde (Autoren und Fotografen)


Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.


Hinweis: Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.


Weitere Infos: Impressum, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

 

Hinweis zu Fotostandorten: In diesen Eisenbahnmagazin veröffentlicht wir Eisenbahnbilder von Freunden und Bekannten. Zum Teil sind die Fahrzeuge oder Bahnstrecken heute nicht mehr Inbetrieb oder vorhanden. Die Standorte der Aufnahmen sind heute zum Teil noch zugänglich.