Reiseführer Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !


Ruhrgebiet. 55 Highlights aus der Bahngeschichte.
Wie Schienenwege das Revier bis heute prägen. 

Manfred Diekenbrock und Daniel Michalsky präsentieren 55 Höhepunkte des Bahnverkehrs im Ruhrgebiet. Diese einzigartige Zusammenstellung erinnert schlaglichtartig an Fahrzeuge, Strecken und Bahnhöfe, die das Revier und seine Infrastruktur zum Teil bis heute prägen. Dieser reich bebilderte Band ist ein Muss für Technikinteressierte und Eisenbahnliebhaber.

Sutton Verlag, 128 Seiten, ca. 70 Abbildungen, Format 17 x 24 cm, Hardcover.

 

 

Autorenporträt Manfred Diekenbrock und Daniel Michalskyl

Rezension: Ruhrgebiet. 55 Highlights aus der Bahngeschichte.
Wie Schienenwege das Revier bis heute prägen. 

Dieses Buch verbindet Altes und Neues, Vergangenes und Aktuelles, Museales und Aktives / Gegenwärtiges; es zeigt auf, was das Ruhrgebiet so einzigartig gemacht hat mit seiner Gemengelage von Wohnen, Arbeiten, Produzieren und Transportieren von Gütern, vor allem Kohle und Stahl. Es kann als Anregung genommen werden, vergangenen Spuren nachzuforschen, sichtbare Überbleibsel / Reste von Industrie- und Bahnanlagen wieder zu entdecken (sich ihres Noch-Vorhandenseins wieder bewusst zu werden), die Veränderungen hin zu modernen Strukturen im Bahnverkehr nicht einfach nur als selbstverständlich zu sehen (die Verfasser zeigen manche Entwicklung und Verbindung zur Gegenwart auf), sich aktueller und moderner Bahnverbindungen zu bedienen und so manchen Wochenend-Ausflug zu nutzen, auf Museumsbahnen zu fahren und  Zeugnissen der 'Industriekultur' einen Besuch abzustatten.
Für jedes der 55 Highlights stehen 2 Seiten zur Verfügung; die Texte zu den einzelnen Themen sind leicht und unterhaltsam zu lesen und bieten eine Menge an Informationen. Die Verfasser erweisen sich  als sachkundig bei der Präsentation historischer Fakten (z. B. Geschichte von Industriebetrieben und Güterbahnhöfen / BW), bieten fundierte geografische Kenntnisse und liefern den Beweis ab, dass sie bei jedem Kapitel fest in der Thematik stehen (Jahreszahlen / Daten, Fahrzeugtypen und ihre Technik, Industriebetriebe und ihre Produkte). Wer heute als Fotograf noch gern Zügen 'nachjagt', erhält Anregungen durch Verweise auf aktuelle Strecken und transportierte Güter; wer Museales bevorzugt, findet ein reiches 'Betätigungsfeld', um seine Kenntnisse aufzufrischen und zu erweitern. Als Ergänzung zu den Lesetexten gibt es Infos zu einzelnen charakteristischen Triebfahrzeugen, Stationierungslisten, Produktionen und Angeboten rund um die Bahn in Tabellenform und durch Kurztexte.
Hervorheben möchte der Rezensent die abgedruckten Fotos,- hier handelt es sich um Farbaufnahmen von (leider stillgelegten) Industrieanlagen, historischen und aktuellen Zügen und Triebfahrzeugen (einige wenige in Schwarz-Weiß), und dies alles in hervorragender Druck-Qualität sowie meist großformatig ganz- und halbseitig. Die Fotos helfen bei der Erschließung der Texte und runden das jeweilige Kapitel anschaulich ab.

So dient dieses Buch mehreren Zwecken: Es bietet dem an Verkehrsgeschichte interessierten Leser Informationen an, es präsentiert eine Reihe anschaulicher Fotos und es regt zur Aktivität an, diese Highlights unbedingt selbst einmal in Augenschein zu nehmen,-- empfehlenswert!


Telemediengesetz (§6 Abs.1 Nr.1 TMG) - Hinweis:
Diese Rezension stellt der freie Journalist Peter Höhbusch für Eisenbahn-Europa kostenfrei zur Verfügung. Titelbild und Inhaltsbeschreibung sind vom jeweigen Verlag unentgeltlich bereitgestellt.

nach oben

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !


Leider können wir Ihnen nicht zu allen Reisezielen Bilder mit Sonnenschein präsentieren. Auch wir haben nicht immer mit dem Wetter Glück. Wenn Sie jedoch Bilder mit besseren Wetterbedingungen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese für unsere Internetseite zur Verfügung stellen könnten.

Reiseführer top