Reiseführer Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !


Das Eisenbahndreieck Essen - Bochum - Wanne-Eickel
von Manfred Diekenbrock - Sutton-Zeitreise

Das Eisenbahndreieck Essen - Bochum - Wanne-Eickel

Das Eisenbahndreieck Essen – Bochum – Wanne-Eickel
Manfred Diekenbrock und Daniel Michalsky dokumentieren anhand von rund 140 zumeist unveröffentlichten Fotografien den Betriebsablauf im Eisenbahndreick Essen, Bochum, Wanne-Eickel. Die beeindruckenden Aufnahmen erinnern an die eingesetzten Fahrzeuge, Zechen- und Anschlussbahnen, den Güter-, Fern- und Regionalverkehr sowie deren Bedeutung für den Bergbau. Ein Muss für alle Eisenbahnfreunde.

 

 

Autorenporträt Manfred Diekenbrock und Daniel Michalskyl

Rezension: Das Eisenbahndreieck Essen – Bochum – Wanne-Eickel

In der Einleitung ist die Rede von der Faszination der Verfasser für die Eisenbahn und die damit verbundene Industriegeschichte (S. 8),- woran erkennt man als Leser denn diese Faszination? Der Rezensent ist überzeugt, diese in den Texten und Fotos erkannt zu haben: Die Texte zeigen bei den Streckenbeschreibungen, dass die Verfasser die dargestellten Abschnitte wahrlich 'erfahren' haben,- die Texte beweisen Kenntnisse über die Historie von Strecken, Fahrzeugen, Zügen, Zugverbindungen bis in die Gegenwart (es wurde intensiv recherchiert),- sie beweisen die Fähigkeit, den Blick in die Zukunft zu werfen (wenngleich auch die Euphorie deutlich gedämpft ist, z. B. auf S. 11),- die Texte zeigen die Verzahnung von Eisenbahn und Industrie / Bergbau und machen auch die Betroffenheit deutlich für all die Veränderungen / Still-Legung und Schließung von Bahnen, Bergwerken und Industriebetrieben mit den damit verbundenen negativen Folgen für die Menschen.
Die Nostalgie ist schon allgegenwärtig,- verdeutlicht durch die Kapitel über die V 200, die BR 44, die sog. Akku-Triebwagen, die MaK DE 1024, über die Bahnbetriebswerke und den früheren Dampfbetrieb auf Zechen- und Industriebahnen. Mag sein, dass der Rezensent – ebenfalls 'ein Kind des Ruhrgebietes' – ein wenig (!) subjektiv beeinflusst ist ….
Deutlich muss jedoch festgestellt werden, dass Texte und Bildmaterial ebenso fest auf dem Boden der Gegenwart stehen: Immer wieder ist die Rede vom aktuellen Fern- und Regio-Verkehr und dem hier eingesetzten Rollmaterial, und die Fotos (meist halbseitig und in guter Qualität) beweisen ein gutes Auge und die Fähigkeit der Verfasser, die im Text / in den einzelnen Kapiteln thematisierten Sachverhalte optisch überzeugend darstellen zu können. Dem Rezensenten hat dabei sehr gefallen, dass sich aktuelle Fotos, Abbildungen aus den 80er und 90er Jahren sowie Schwarz-Weiß-Bilder aus den 50er und 60er Jahren miteinander abwechseln,- die Kapitel-Einteilungen und ihre Überschriften sind so gehalten, dass dieses 'dynamische' Nebeneinander Sinn macht (z. B. 'Auf 2 Wegen von Essen nach Bochum' oder 'Mit der S-Bahn über Steele nach Bochum und Hattingen' u. ä.), da der Bahnverkehr über mehrere Epochen hinweg dargestellt wird. Karten des Streckennetzes (sehr wichtig zur Orientierung), Zahlenmaterial (Fahrpläne, technische Daten von Triebfahrzeugen) und eine Chronik runden dieses Buch ab.

Der Verfasser ist fasziniert von diesem Buch, dem hohen Maß an Authentizität und der Arbeit der Verfasser sowie  deren Faszination von Eisenbahn und damit verbundener Industriegeschichte; er kann dieses Buch jedem Eisenbahn-Fan empfehlen.


Telemediengesetz (§6 Abs.1 Nr.1 TMG) - Hinweis:
Diese Rezension stellt der freie Journalist Peter Höhbusch für Eisenbahn-Europa kostenfrei zur Verfügung. Titelbild und Inhaltsbeschreibung sind vom jeweigen Verlag unentgeltlich bereitgestellt.

nach oben

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !


Leider können wir Ihnen nicht zu allen Reisezielen Bilder mit Sonnenschein präsentieren. Auch wir haben nicht immer mit dem Wetter Glück. Wenn Sie jedoch Bilder mit besseren Wetterbedingungen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese für unsere Internetseite zur Verfügung stellen könnten.

Reiseführer top