..
Reiseführer Europa


Straßenbahnen im Saarland
Auf Schienen unterwegs in Saarbrücken, Saarlouis, Neunkirchen und Völklingen

Mit rund 160 größtenteils unveröffentlichten Aufnahmen wecken Roland Priester und Stephan Lücke nostalgische Erinnerungen an die Straßenbahnbetriebe im Saarland. Die Bilder dokumentieren Geschichte und Betriebsalltag der Saarbahn zwischen Saargemünd und Lebach sowie der Straßenbahnbetriebe in Saarbrücken, Neunkirchen, Saarlouis und Völklingen. Ein Muss für alle Straßenbahnfreunde.

Rezension: Straßenbahnen im Saarland

 

Auf Schienen unterwegs in Saarbrücken, Saarlouis, Neunkirchen und Völklingen

Ein Ratschlag vorweg: Der Leser  sollte bei der Lektüre eine Regionalkarte (analog oder digital) als Begleitung hinzuziehen, um mit Hilfe der im Buch abgedruckten Streckenkarten eine schnelle und genaue Einordnung und Orientierung vornehmen zu können.
Dies ist auf mehr als 130 Seiten wahrlich ein historisches Buch / ein historischer Bildband, der Zeugnis ablegt von einem Verkehrsträger vergangener Zeit, eingebettet in Stadtbilder vergangener Zeit. Für die Kommunen Saarbrücken, Saarlouis, Neunkirchen und Völklingen zeigen die Verfasser Höhen und Tiefen des Straßenbahn-Verkehrs vom ausgehenden des 19. Jahrhunderts bis in die End-1950er Jahre (in Neunkirchen bis zum Ende der 1970er Jahre) auf. In 4 Kapiteln wird jeweils in einem kurzen Abriss der manchmal schwierige und schleppende Beginn der 'neuen' Epoche der schienen-gebundenen 'Localbahn' / Straßenbahn der 4 im Mittelpunkt stehenden Städte skizziert, gefolgt vom Aufstieg und dem Höhepunkt des Verkehrs in den 1930er Jahren. Jeder Leser, der etliche vom Individualverkehr heute verstopfte Städte in Deutschland kennt, möchte ob der verzweigten Streckennetze vor Neid erblassen … Leider schließt jedes der 4 Kapitel über die einzelnen Städte traurig,- mit Abriss und Verschrottung wegen zu geringen Fahrgast-Aufkommens und zu hoher Kosten für notwendige Investitionen.
Dieses Buch besticht durch Bild und Text: Schwarz-weiße sowie farbige / handkolorierte Fotos aus allen vier Städten – vor allem aus der Zeit bis 1940 – lassen das Herz jedes Nostalgikers höher schlagen,- Straßenbahnen stehen natürlich im Focus, aber auch Gebäude, gelegentlich Kraftfahrzeuge und – besonders erfreulich – die arbeitenden Menschen jener Zeit (Straßenbahner, Passanten); der Rezensent bekennt: Diese Fotos sind für ihn eine Augenweide!  Fotos wie die aus der Nachkriegszeit und den 1950er Jahren werden bei manchem älteren Leser  Erinnerungen wecken, als es in seiner Heimatstadt / seiner Heimatregion ebenfalls noch Straßenbahnen gab. Mit Hilfe der Streckenpläne und der hinzugezogenen Regionalkarte (siehe oben!) gelingt die Einordnung der jeweiligen Aufnahmen in hervorragender Weise, der Betrachter ist wahrlich 'im Bilde' (als Beispiel sei hier die Steilstrecke der Neunkirchener Bahn genannt). Sehr detailliert  informieren die Bildunterschriften / die Bildtexte  über die zugeordneten Fotos. Die Texte zu Beginn jedes Kapitels von den Anfängen bis zum (bitteren) Ende des jeweiligen Straßenbahnbetriebes lesen sich fast wie ein Geschichtsbuch,- Texte und Fotos plus Bildtexte bilden ein hervorragendes Ensemble und lassen beim Leser keine Wünsche offen.
Und nun die Gegenwart auf den letzten 15 Seiten des Buches: Verkehrsplaner entdecken den schienen-gebundenen ÖPNV wieder! Die Saarbahn im Stile einer S-Bahn von Nord nach Süd durch das Saarland! Wie bei den vorherigen Kapiteln erfolgen eine zeitliche Einordnung von der Planung zur Realisierung mit Hilfe des Textes - und hier auch mit einer Zeitleiste -, ein Blick auf den aktuellen Betrieb sowie auf einen möglichen Netzausbau – dies alles im Geiste einer Ermunterung / eines Fingerzeigs für andere Kommunen / Regionen, Ähnliches zu wagen,-  die Fotos neuer Triebwagen könnten auch manchen Pendler dazu anregen, vom Kfz. auf den ÖPNV umzusteigen.
Dies ist wieder ein kleines und feines Buch, ein Bildband über eine vergangene Zeit mit einem Brückenschlag zur Gegenwart / zur Zukunft im Großraum Saarbrücken,- sehr empfehlenswert!

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !


Leider können wir Ihnen nicht zu allen Reisezielen Bilder mit Sonnenschein präsentieren. Auch wir haben nicht immer mit dem Wetter Glück. Wenn Sie jedoch Bilder mit besseren Wetterbedingungen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese für unsere Internetseite zur Verfügung stellen könnten.

Reiseführer top



Impressum: Eisenbahn-Europa (private Internetseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder, 57223 Kreuztal, Krokusweg 1, info//<at>//eisenbahn-europa.de
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Achim Walder und unsere Freunde (Autoren und Fotografen)


Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.


Hinweis: Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.


Weitere Infos: Impressum, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

 

Hinweis zu Fotostandorten: In diesen Eisenbahnmagazin veröffentlicht wir Eisenbahnbilder von Freunden und Bekannten. Zum Teil sind die Fahrzeuge oder Bahnstrecken heute nicht mehr Inbetrieb oder vorhanden. Die Standorte der Aufnahmen sind heute zum Teil noch zugänglich.