..
Reiseführer Europa


Rezension zu „Im Zug über die Ostsee“ (Travel Guide)
Die  Geschichte der Vogelfluglinie in Bildern
Sutton Verlag GmbH



Mit 180 historischen und aktuellen Fotografien präsentiert Lars-Kristian Brandt die bewegte Geschichte der Vogelfluglinie von Puttgarden nach Rødbyhavn. Faszinierende Aufnahmen mit einzigartigen Impressionen der Fährschifffahrt laden zu einer kurzweiligen Reise in die Vergangenheit und Gegenwart ein. Dieses facettenreiche Fotoalbum wird Freunde der Schifffahrt genauso begeistern wie Kenner der Eisenbahngeschichte.


Rezension zu „Im Zug über die Ostsee“
Die  Geschichte der Vogelfluglinie in Bildern
Sutton Verlag GmbH

Dieses gebundene und bebilderte Buch des Sutton Verlags ist wegen des nach vielen Jahren im Jahr 2019 eingestellten Eisenbahntrajektes von Deutschland nach Dänemark aktuell und aufgrund der umfangreichen Fotografien über die seit Eröffnung der Vogelfluglinie auf dieser Route verkehrenden Fährschiffe für die Kenner dieser Fährlinie sehr interessant.
Nach einem kurzen Blick auf die der Vogelfluglinie vorausgehenden Fährverbindung Großenbrode nach Gedser, die als Folge des zweiten Weltkriegs entstand, beschreibt der Autor die Entstehung der Fährverbindung über Puttgarden.
Der Autor unterteilt sein Buch in die Zeiträume 1963 bis 1996 und 1997 bis heute.
In dem ersten Zeitraum wurden aufgrund des damals umfangreichen Güter- und Personenverkehrs Dreigleis-Fähren eingesetzt, wovon noch heute die großzügigen Gleisanlagen in Puttgarden und Rödby Färge erzählen. In der ersten Hälfte seines Buches finden sich neben einer kurzen textlichen Betrachtung dieses Zeitraumes eine Vielzahl von Fotos der zur damaligen Zeit eingesetzten dänischen und deutschen Großfährschiffe.
Der zweite betrachtete Zeitraum ab 1997 ist geprägt von den neuen Doppelend-Fähren, die ein schnelleres Be- und Endladen der Fähren ermöglichten. Der Bahngüterverkehr fand mittlerweile auf der Alternativstrecke über Flensburg und den Großen Belt statt. Diese neuen Fähren trugen durch ihren Aufbau dem stetig anwachsenden Straßenverkehr Rechnung. Auch hier erfolgt durch den Autor eine kurze Beschreibung der damaligen Randbedingungen und es folgt eine sehr umfangreiche Bilddokumentation des Fährbetriebs sowie der zu dieser Zeit eingesetzten Fährschiffe.
Das Buch endet mit der Auflistung aller nach Beendigung der Eisenbahntrajekte auch heute noch eingesetzten dänischen und deutschen Fährschiffe.
Insgesamt finden sich nach Zählung des Rezensenten, anders als es der Buchtitel möglicherweise erwarten lässt, auf den insgesamt ca.180 Fotos nur ca. 35 Bilder mit Eisenbahnzügen, die die Bahnanlagen und Fährschiffe im Bereich der Vogelfluglinie befahren.
Aber für Kenner der Fährpassagen und der Fährschiffe sowie alle Fahrgäste, die in der Vergangenheit die Vogelfluglinie per Bahn, aber auch per PKW genutzt haben, kann dieses reich bebilderte Buch der Erinnerung dienen.

Ich meine, ein betrachtenswertes Buch.

Sehr empfehlenswert mit *** von Ralf Bayerlein


Telemediengesetz (§6 Abs.1 Nr.1 TMG) - Hinweis:

Die freien Journalist Peter Höhbusch und Ralf Bayerlein stellen Eisenbahn-Europa die Rezensionen kostenfrei zur Verfügung. Titelbild und Inhaltsbeschreibung stellen die Verlage unentgeltlich bereit.

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !

Reiseführer top



Impressum: Eisenbahn-Europa (private Internetseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder, 57223 Kreuztal, Krokusweg 1, info//<at>//eisenbahn-europa.de
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Achim Walder und unsere Freunde (Autoren und Fotografen)


Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.


Hinweis: Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.


Weitere Infos: Impressum, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

 

Hinweis zu Fotostandorten: In diesen Eisenbahnmagazin veröffentlicht wir Eisenbahnbilder von Freunden und Bekannten. Zum Teil sind die Fahrzeuge oder Bahnstrecken heute nicht mehr Inbetrieb oder vorhanden. Die Standorte der Aufnahmen sind heute zum Teil noch zugänglich.