..
Reiseführer Europa


Die Eisenbahn in Hessen , damalsTeil 1 und Teil 2

Rezension: Die Eisenbahn in Hessen , damals Teil 1 und Teil 2

Wieder waren die Herren Böhnlein, Pohl, Hartmann und Höfkens unterwegs, damals,- in den 1970er und 1980er Jahren. So entstanden 2 DVDs gleich guter Qualität wie 'Eisenbahn in Rheinland-Pfalz, damals'. Wenngleich es die Herren in Sachen Kommentierung nicht mit Radio- und Fernseh-Profis aufnehmen können, so gefällt doch ihre ruhige und sachliche Art (gelegentlich mit persönlichen Bemerkungen 'gewürzt'), so dass sich der Betrachter bei ihnen gut aufgehoben fühlt und umfassend informiert wird: Durch Zahlenangaben (Datum der jeweiligen Aufnahme, Zugnummern, Loknummern) sowie Einsatz der Triebfahrzeuge und ihre Geschichte (Indienst-Stellung, Zuordnung zu BW, Einsatz-Gebiete und -Strecken, Verbleib bis heute / Außerdienst-Stellung). Sehr schön die Verbindung Triebfahrzeuge / Züge und die durchfahrenen Landschaften,- die Züge sind unterwegs im Land Hessen der 1970er und 1980er Jahre mit der damals charakteristischen Bebauung, den damals aktuellen Straßen-Fahrzeugen und, für den Rezensenten immer ein Grund zum Schmunzeln, mit Fahrgästen und Bahnpersonal in der damals aktuellen Kleidung und Haartracht. Dass die Film-Aufnahmen vom O-Ton begleitet werden, ist wieder selbstverständlich,- und bieten Erlebnis pur. Bei beiden DVDs kommt die Kleinbahnromantik ausführlich zum Zuge, und vieles (leider fast alles!) ist heute davon verschwunden.

Es würde wiederum den Rahmen dieser Rezension sprengen, jede der in beiden Filmen präsentierten Strecken unter die Lupe zu nehmen und die Arbeit der Protagonisten einzeln zu bewerten,- die Aufnahmen beider DVDs entsprechen natürlich nicht heutigen digitalen Ansprüchen, aber schwächere Bildqualität wird mehr als wett gemacht durch Authentizität und die Tatsache, dass mit Sicherheit den wenigsten der damaligen und heutigen Eisenbahnfreunden all die vorgestellten Bahnen und Strecken in dieser Vollständigkeit bekannt sind und sie so viel Neues sehen können. Der Rezensent beschränkt sich auf einzelne – ganz subjektiv ausgewählte – Schwerpunkte:

Teil 1: Zwischen Bergstraße und Taunus

Ein Highlight ist die Dokumentation der Weschnitztalbahn mit Zügen gezogen von BR 65, einer Baureihe, die eben nicht überall anzutreffen war; der Betrachter erfährt Fakten zu technischen Daten, zur Geschichte und zu den Einsätzen der BR 65 auf dieser Strecke. Ein weiteres eindrucksvolles Zeugnis damaligen Schienenverkehrs bietet der Film-Teil über die Frankfurter Straßenbahn mit ihrem Güterverkehr auf Straßenbahnschienen,- heute kaum vorstellbar! Einen Schwerpunkt bietet die Strecke Frankfurt – Königstein, hier vor allem der Planbetrieb mit Esslinger Triebwagen,- es muss nicht immer die Dampflok sein! Und der Bahnverkehr im Umfeld der Stadt Limburg mit Dampfloks und Akku-Triebwagen ('Zigarren' ETA 517),- wäre man damals doch viel häufiger dorthin gefahren!

Teil 2: Im Hessischen Bergland

Alle Film-Teil-Themen sind wieder höchst sehenswert,- Nostalgiker mögen sich wehmütig erinnern, die jüngere Generation darf getrost über die Vielfalt und Geschäftigkeit der 'alten' Eisenbahn staunen! Güterzüge auf der Butzbach – Licher – Eisenbahn mit ihren Zuckerrüben-Transporten sind heute leider verschwunden,- schon eindrucksvoll die arbeitenden Loks auf der Strecke (erst Dampf, dann Diesel),- und traurig, dass heutzutage alles per Lkw läuft (besser?). Der oben genannte Selbstvorwurf des Rezensenten bezüglich des Eisenbahn-Verkehrs im Raum Limburg trifft vollends für den Raum Dillenburg zu ('hätte man doch …!'): Die Dokumentation des BW Dillenburg sowie der von dort ausgehenden Linien ins Hessische Bergland (mit BR 94 auf steilen Strecken) ist ein weiteres Highlight sowie ein Genuss für Ohren und Augen des Eisenbahnfans. Die Hersfelder Kreisbahn ist mit dem hier präsentierten Betrieb ebenso Geschichte, umso erfreulicher das Wiedersehen mit V 320, V 160, VT 54; bei diesen Film-Aufnahmen gefällt wieder der Blick in die Landschaft Nordhessens. Wahrlich historisch die Dokumentation der Interzonen-Züge im Raum Bebra: BR 01/5 der Reichsbahn auf ihrem Weg von Ost nach West mit Eindrücken von der damaligen innerdeutschen Grenze stimmen den älteren Betrachter schon nachdenklich ob des sicher immer noch etwas beklemmenden Gefühls über die damaligen politischen Verhältnisse.

Beide DVDs sind hervorragende Zeugnisse für den abwechslungsreichen Eisenbahn-Betrieb in Hessen damals und sind ohne Einschränkung jedem Eisenbahnfreund zu empfehlen.


Telemediengesetz (§6 Abs.1 Nr.1 TMG) - Hinweis:

Die freien Journalisten Peter Höhbusch und Ralf Bayerlein stellen Eisenbahn-Europa die Rezensionen kostenfrei zur Verfügung.
Titelbild und Inhaltsbeschreibung stellen die Verlage unentgeltlich bereit.

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !

Reiseführer top



Impressum: Eisenbahn-Europa (private Internetseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder, 57223 Kreuztal, Krokusweg 1, info//<at>//eisenbahn-europa.de
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Achim Walder und unsere Freunde (Autoren und Fotografen)


Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.


Hinweis: Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.


Weitere Infos: Impressum, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

 

Hinweis zu Fotostandorten: In diesen Eisenbahnmagazin veröffentlicht wir Eisenbahnbilder von Freunden und Bekannten. Zum Teil sind die Fahrzeuge oder Bahnstrecken heute nicht mehr Inbetrieb oder vorhanden. Die Standorte der Aufnahmen sind heute zum Teil noch zugänglich.