..
Reiseführer Europa


Dresden und seine Eisenbahnen

Eisenbahn-Kurier Video-Nr. 8464

Fünf Strecken erreichen aus allen Himmelsrichtungen den Großraum Dresden. Zu den zentralen Punkten zählen der Hauptbahnhof und den Bahnhof Dresden-Neustadt mit ihrem ICE- und IC-Verkehr. Bemerkenswert sind die internationalen EC-Zugpaare Prag - Dresden - Hamburg-Altona, die inzwischen durchgehend mit Vectron-Elektrolokomotiven der CD bespannt werden. Unser neuer Film zeigt den aktuellen quirligen Betrieb auf dem Dresdner Schienennetz. Ein Rückblick in die Zeit vor und nach der Wende veranschaulicht die rasante Entwicklung in vielen unveröffentlichten Szenen. Eine Hauptrolle spielen die vielen Dampflokfeste und Dampfloktreffen im Bw Dresden-Altstadt seit den neunziger Jahren

Rezension: Dresden und seine Eisenbahnen

Wer 'Dresden' sagt, denkt vor allem an die historische Stadt, an all die restaurierten Gebäude, die Elbeschifffahrt, das Elbsandsteingebirge,- aber Eisenbahn? Der Betrachter, wie der Rezensent, wurden sehr schnell eines Besseren belehrt; den Filmemachern ist es nämlich gelungen, eine gute Verbindung zwischen Stadt und Umland, zwischen Historie und moderner Infrastruktur herzustellen.
Dieser Film macht deutlich: Dresden ist ein wichtiger Knoten im Bahnnetz Deutschlands; Züge und Verbindungen werden vorgestellt von der Wendezeit bis heute. Der modernisierte Hauptbahnhof sowie neue Triebfahrzeuge unterschiedlicher Anbieter machen die Veränderungen deutlich. Beide wichtigen Dresdener Bahnhöfe (Hbf und Bf Neustadt) werden präsentiert,- Gleise und deren Verlauf, Charakteristisches (Hochlage, Durchfahrbahnhof, Kopfbahnhof), bediente Verbindungen sowie eingesetztes Rollmaterial, auch im internationalen Güterverkehr.
Besonders interessant wird es, wenn der Film ins Dresdener Umland führt,- Aufnahmen von der Sachsen-Franken-Magistrale, von Strecken und Bahnhöfen im S- und Regio-Verkehr sowie vom internationalen Güterverkehr im Elbetal machen die Verzahnung von Stadt und Land deutlich und bieten dem Betrachter neben eisenbahntechnischen Infos auch Einblicke in die überaus reizvolle Landschaft. Dieser Eindruck wird verstärkt durch Sequenzen über die Loschwitzer Standseilbahn sowie die Schwebebahn nach Oberloschwitz, durch die ausführliche Vorstellung des Dresdener Eisenbahnmuseums mit filmischer Begleitung einer Parallelfahrt zweier Dampfzüge, durch die Einbindung der Kirnitzschtalbahn (diese Bahn hätte noch einige Bilder mehr verdient gehabt!) sowie die sehr eindrucksvollen Abstecher zur Lößnitzgrundbahn und zur Weißeritztalbahn,- diese Filmteile laden zu einem Besuch der Region geradezu ein, ebenso wie die Vorstellung der Dresdener Parkeisenbahn (381mm Spurbreite).
Wer einmal in Dresden gewesen ist, weiß um die Bedeutung der Straßenbahn für den ÖPNV in der Stadt; ausführlich berichtet der Film über diesen Verkehrsträger, begleitet historische Fahrzeuge früher und heute (bei Sonderfahrten) auf ihrem Weg durch die Stadt, stellt ausführlich mit Hilfe von 'Fachleuten' alte Triebwagen und das sehenswerte Straßenbahnmuseum vor und beweist mit der filmischen Begleitung modernster Gliederzüge die Leistungsfähigkeit dieses Verkehrsträgers in Großstädten (träfe dies doch nur auf offene Ohren mancher Verkehrs- und Kommunal-Politiker …).
Der Rezensent kann sich allerdings auch bei dieser Produktion nicht ersparen, auf das Fehlen einer einfachen Übersichtskarte hinzuweisen,- für eine leichtere Einordnung der thematisierten Verkehrswege in das Schienennetz in und um Dresden könnte das von Vorteil sein.

Abschlussbewertung: Dies ist eine kurzweilige, abwechslungsreiche und sehr informative DVD über Dresden und seine (Eisen-) Bahnen; 'Altes und Neues, Seite an Seite, ein Besuch lohnt sich immer', diesem Kommentar am Ende des Filmes schließt sich der Rezensent im vollen Maße an.


Telemediengesetz (§6 Abs.1 Nr.1 TMG) - Hinweis:

Die freien Journalisten Peter Höhbusch und Ralf Bayerlein stellen Eisenbahn-Europa die Rezensionen kostenfrei zur Verfügung.
Titelbild und Inhaltsbeschreibung stellen die Verlage unentgeltlich bereit.

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !

Reiseführer top



Impressum: Eisenbahn-Europa (private Internetseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder, 57223 Kreuztal, Krokusweg 1, info//<at>//eisenbahn-europa.de
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Achim Walder und unsere Freunde (Autoren und Fotografen)


Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.


Hinweis: Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.


Weitere Infos: Impressum, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

 

Hinweis zu Fotostandorten: In diesen Eisenbahnmagazin veröffentlicht wir Eisenbahnbilder von Freunden und Bekannten. Zum Teil sind die Fahrzeuge oder Bahnstrecken heute nicht mehr Inbetrieb oder vorhanden. Die Standorte der Aufnahmen sind heute zum Teil noch zugänglich.