..
Reiseführer Europa


Mit Volldampf durch Ostwestfalen
von Ingo Thiele - Sutton-Zeitreise

Mit Volldampf durch Ostwestfalen160 faszinierende Fotografien laden zu einer Fahrt mit dem Texas-Wackel-Express ein. Die beeindruckenden Bilder dokumentieren den Aufschwung in den Betrieben und Ibbenbührer Steinkohleschächten durch den Anschluss an die Bahn sowie den Schülerverkehr in den 50er- und 60er-Jahren. Technikfreunde kommen bei Aufnahmen der in den vergangenen hundert Jahren eingesetzten Eisenbahnen voll auf ihre Kosten.

Rezension: Mit Volldampf durch Ostwestfalen

„Heute tritt die Deutsche Bahn mit Dampfsonderfahrten nicht mehr in Erscheinung“ (Seite 85),- ein Trauerspiel, wenn man sieht, wie viele Eisenbahnfreunde auf den Fotos in diesem Buch als Fahrgäste mit den Zügen fahren. Wenn man dann die Karte im Vorsatz betrachtet, wären da auch heute noch – trotz Still-Legungen einer erheblichen Zahl von Strecken – Räume und Gelegenheiten, wieder „in Erscheinung“ zu treten, und nicht alles den Privaten und Vereinen zu überlassen, sondern ihnen „unter die Arme zu greifen“;  nach Meinung des Rezensenten könnte man auf diese Weise eine gute Anzahl von potentiellen Kunden für die Verkehr mit Regelzügen gewinnen / wiedergewinnen. So muss dieses Buch dienen, in Erinnerungen zu schwelgen und sich anregen zu lassen, fleißig an den wenigen Dampfzug-Sonderfahrten der Vereine und Privaten teilzunehmen.
Und schon wieder Nostalgie und Wehmut,- was wäre, wenn auf dem im Vorsatz abgedruckten Streckennetz heute noch so viele Dampfzüge unterwegs wären, wie hier gezeigt …  Das Buch legt 5 geografische Regionen in Ostwestfalen als Schwerpunkte der Dokumentation fest, und man mag es gar nicht glauben, dass in kleinen und für die Bahn heute unbedeutenden Orten  vor einigen Jahrzehnten der Dampfbetrieb „brummte“; dies wird durch Fotos von Dampflok-„Boliden“  gezogenen Regelzügen aus  den 1970er Jahren deutlich, da kann das Kapitel über den Bahnknoten Löhne wahrlich begeistern.
Wenngleich auch in den folgenden Kapiteln an die Stelle der „ganz großen“ (End-) Zeit des Dampfbetriebes mehr die Museumszüge / die Sonderfahrten der ca. letzten 40 Jahre treten,- dem Fotografen ist es jedenfalls voll gelungen,  die Dampf-Atmosphäre einzufangen: Hier wird gedampft, gequalmt, hier sieht man die Züge unterwegs, die Kuppelstangen scheinen in Bewegung zu sein, hier sind sehenswerte Wagen-Kompositionen unterwegs. Dabei geht es nicht nur um die Ablichtung des rollenden Materials, sondern auch um die Einpassung der Züge in die Landschaft Ostwestfalens; Bauwerke wie Brücken, Bahnhöfe und Gebäude / Siedlungen werden mit den Dampfzügen in Szene gesetzt, mit einigen überraschenden Effekten wie Vertreter der Fauna Ostwestfalens, aber auch mit charakteristischen und typischen  Erscheinungsformen wie Mischwälder, Acker- und Wiesenflächen.
Alle Fotos präsentieren sich in guter Druck- / Bild-Qualität, - bis auf den historischen Regelbetrieb im Raum Löhne  alle in Farbe sowie großformatig (ganze Seite, halbseitig). Zu jedem Foto gibt es Informationen über das jeweilige Triebfahrzeug und den Wagenpark, über die befahrene Strecke, das Datum, den Anlass für die Fahrt, einige persönliche Bemerkungen des Verfassers und Fotografen sowie die Bedingungen während der Aufnahmezeit (Jahreszeit und Wetter).
Die den einzelnen Kapiteln vorangestellten Texte informieren kurz über den „Ort der Handlung“, über die jeweilige Region sowie über die eingesetzten Fahrzeuge und ihren Verbleib.
Alles zusammen ergibt eine umfassende und für den Betrachter / Leser interessante und unterhaltsame Reise „Mit Volldampf durch Ostwestfalen“; dieses Buch ist jedem Eisenbahnfreund zu empfehlen.




Telemediengesetz (§6 Abs.1 Nr.1 TMG) - Hinweis:
Der freie Journalist Peter Höhbusch (Rezensent) stellt Eisenbahn-Europa die Rezensionen kostenfrei zur Verfügung. Titelbild und Inhaltsbeschreibung stellt der Verlag unentgeltlich bereit.

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !

Reiseführer top



Impressum: Eisenbahn-Europa (private Internetseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder, 57223 Kreuztal, Krokusweg 1, info//<at>//eisenbahn-europa.de
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Achim Walder und unsere Freunde (Autoren und Fotografen)


Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.


Hinweis: Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.


Weitere Infos: Impressum, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

 

Hinweis zu Fotostandorten: In diesen Eisenbahnmagazin veröffentlicht wir Eisenbahnbilder von Freunden und Bekannten. Zum Teil sind die Fahrzeuge oder Bahnstrecken heute nicht mehr Inbetrieb oder vorhanden. Die Standorte der Aufnahmen sind heute zum Teil noch zugänglich.