..
Reiseführer Europa


Die Baureihe 64
Die erfolgreiche deutsche 1’C1’-Einheitstenderlok für Nebenbahnen
EisenbahnKurier - Freiburg

Die Einheitsdampflok-Baureihe 64 war eine erfolgreiche und vielgebaute Tenderlok der Deutschen Reichsbahn, die in ganz Deutschland über vier Jahrzehnte bis in die siebziger Jahre vor allem vor Personenzügen zuverlässig ihren Dienst versah.

Das Buch beschreibt die Entwicklung, Konstruktion und Geschichte sowie die Einsätze dieser populären und allgegenwärtigen 1’C1’-Baureihe in der Reichsbahnzeit, während der Nachkriegszeit in Ost- und Westdeutschland sowie auch in anderen Ländern. In dieser aktualisierten Neubearbeitung – mit zahlreichen Abbildungen in hoher Qualität ausgestattet – würdigt das EK-Baureihenbuch in einem umfassenden Portrait die bekannte Baureihe 64.



Rezension: Die Baureihe 64
Die erfolgreiche deutsche 1’C1’-Einheitstenderlok für Nebenbahnen

Fast 2kg BR 64, ein gewichtiges Buch,- aber auch ein wichtiges und notwendiges? Wieder widmet der EK – Verlag einer Dampflokomotive ein ganzes Buch,  344 Seiten. Um es gleich vorweg zu nehmen, dieser Band fügt sich gut in die bisherigen Veröffentlichungen der 'Blauen Reihe' über wichtige Bauarten deutscher Lok- und Eisenbahngeschichte ein, und zieht man die Bedeutung der BR 64 für den Eisenbahnverkehr in D (bei DRG, DR und DB) in Betracht, so war die Neubearbeitung / diese Publikation über die BR 64 'überfällig'. Wenngleich letztlich auch  nicht mehr alle Einzelheiten zu Betrieb / Einsatz ('es wird Umstände geben, die nicht mehr befriedigend gelöst werden können', 'Zum Geleit' S.5) durch die  Verfasser aufzufinden waren, so nennt der Rezensent das vorliegende Werk dennoch umfassend, vollständig, akribisch recherchiert und vorbildlich.
Dass den Verfassern allein im Hinblick auf den heutigen hohen Standard der Bildwiedergabe die Neubearbeitung große Freude bereitet hat ('Zum Geleit', S. 5), kann der Leser vollständig nachvollziehen,- die vielen Schwarz-Weiß-Fotos, in bester Bildqualität, geben authentisch das Aussehen fast aller Loks, deren man 'habhaft' werden konnte, wieder,- ob im Bw oder auf ihrer jeweiligen Einsatzstrecke. Dabei ist die Ordnung nach DRG / DR/ DB – Direktionen / -Bw gelungen, denn anderenfalls  wäre sicherlich die Übersicht verloren gegangen. So hat jedes Bw mit zugeordneten Loks der BR 64 (mit Loknummern, Einsatzdaten und passenden Fotos und mitzugehörigen informativen Texten) seinen Platz,- vielleicht mag der eine oder andere altgediente Eisenbahner 'seine' Lok und 'seinen' Arbeitsplatz hier wieder finden. Dem Rezensenten gefällt besonders, dass die Dokumentation 'Leben' vermittelt,- sei es durch die Fotos der Loks der BR 64 mit ihren Zügen  auf der Strecke / in deutschen Landschaften oder in ihrem Heimat – Bw, aber auch durch Fotos von verunfallten und (leider) abgewrackten Triebfahrzeugen.
Ausführlich – und sicherlich für eine Reihe von BR 64 – Fans etwas anspruchsvoll – ist der erste Teil dieses Buches, der sich mit der technischen Beschreibung sowie u. a. mit dem Versuchsbetrieb befasst; hier helfen aber eine Menge Zahlen sowie viele Zeichnungen dem etwas weniger versierten Leser beim Verständnis; dabei ist es dem Rezensenten völlig klar, dass diese – wenn auch etwas schwierige – Materie in solch einem Buch keineswegs fehlen darf.
Dies ist ein sehr empfehlenswertes, umfassendes sowie für das Festhalten vergangener deutscher Technik,  Ingenieurkunst und Verkehrsgeschichte wichtiges und notwendiges Werk.

Abschlussbewertung: Wer sich an dieses umfangreiche Werk 'heranmachen' möchte, der wird sehr viele Informationen erhalten und sehr viel Freude an den schönen Fotos haben,- eine empfehlenswerte Lektüre!


Telemediengesetz (§6 Abs.1 Nr.1 TMG) - Hinweis:
Der freie Journalist Peter Höhbusch (Rezensent) stellt Eisenbahn-Europa die Rezensionen kostenfrei zur Verfügung. Titelbild und Inhaltsbeschreibung stellt der Verlag unentgeltlich bereit.

nach oben

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !


Leider können wir Ihnen nicht zu allen Reisezielen Bilder mit Sonnenschein präsentieren. Auch wir haben nicht immer mit dem Wetter Glück. Wenn Sie jedoch Bilder mit besseren Wetterbedingungen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese für unsere Internetseite zur Verfügung stellen könnten.

Reiseführer top



Impressum: Eisenbahn-Europa (private Internetseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder, 57223 Kreuztal, Krokusweg 1, info//<at>//eisenbahn-europa.de
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Achim Walder und unsere Freunde (Autoren und Fotografen)


Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.


Hinweis: Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.


Weitere Infos: Impressum, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

 

Hinweis zu Fotostandorten: In diesen Eisenbahnmagazin veröffentlicht wir Eisenbahnbilder von Freunden und Bekannten. Zum Teil sind die Fahrzeuge oder Bahnstrecken heute nicht mehr Inbetrieb oder vorhanden. Die Standorte der Aufnahmen sind heute zum Teil noch zugänglich.