..
Reiseführer Europa


Verkehrsknoten Gera – einst und jetzt

Eisenbahn-Kurier DVD Nr. 8488

Verkehrsknoten Gera – einst und jetztGera ist die drittgrößte Stadt in Thüringen mit knapp 100.000 Einwohnern. Die Stadt liegt im Osten Thüringens an der Weißen Elster. Seit 1859 hat die Stadt einen Bahnanschluss. Heute laufen im Hauptbahnhof vier Strecken zusammen. Sogar eine InterCity-Linie hat einen Halt. Vor der Tür rollt die Straßenbahn auf 1000-mm-Spur. Drei Linien fahren auf dem 18,5 Kilometer langen Streckennetz. Historische Aufnahmen aus der Vorkriegs- und DDR-Zeit werden Sie begeistern. Nicht weniger interessant ist die Nachwendezeit mit ihren Plandampf-Veranstaltungen oder mit den Fahrzeugen der damaligen Tage. In unserer Zeit zeigen wir Ihnen das Geschehen bei der Bahn und im Straßenbahnbetrieb. Gera - eine kleine Stadt mit viel Schiene.

Rezension:

Nach den Bildbänden „Eisenbahnalbum Gera“ und „Gera – einst und jetzt“ (erschienen im EK-Verlag) ist dies nun die 3. Produktion, die Gera als Verkehrsknoten zum Inhalt hat. Diese DVD zeigt Filmteile von Einst und Jetzt, von der Eisenbahn und der Straßenbahn.
Für den einen Bahnfreund mag es sinnvoller sein, solch eine DVD chronologisch aufzubauen,- die Eisenbahn von den 1960er  DR-Jahren bis heute (frühere Aufnahmen standen offenbar nicht zur Verfügung), die Straßenbahn von den 1930er Jahren bis heute -, um den Eindruck des Wandels und der Veränderungen zu zeigen; vielleicht wäre auf diese Weise der Rückgang beim Verkehrsaufkommen in und um Gera als „Knoten“ deutlicher geworden (wie auch beim Schluss-Kommentar formuliert wurde,- das sind  eben  heute so das Konzept und die Entscheidungen bei der „modernen Bahn“,- der Rezensent wünscht sich bei den DVDs durchaus mehr solche kritischen Anmerkungen!).
Auf der anderen Seite hat es die Regie geschafft, Abwechslung in den Film hinein zu bringen,- die doch augenscheinliche Tristesse beim aktuellen Triebwagen-Einsatz von DB und Privaten „aufzumischen“ durch Aufnahmen des nicht mehr so taufrischen  DR-Wagenparks der 1990er Jahre,- und damit zu beweisen, dass im Raum Gera doch mal etwas richtig „los war“; hätte man da nicht etwas mehr Material aus der aktiven Güter-Umschlag-Zeit bei der DR auftreiben können? Jedenfalls mag es dem Eisenbahnfreund beim Betrachten dieser DVD nicht langweilig werden, wobei das wirklich Interessante die Filmteile mit „altem“ und ehemaligem Reichsbahn-Material bieten (damit ist aber keine Kritik an den Filmemachern verbunden, die „moderne“ Bahn ist eben nicht immer eine Augenweide!).
Nostalgie und (versteckte) Kritik werden bei den stillgelegten Bahnhöfen deutlich, wenngleich auch der Hauptbahnhof Gera etwas zum Vorzeigen ist; des Eisenbahnfreundes Herz geht auf, wenn die Taigatrommel mit ihrem Kohlenzug anfährt (auch wenn dies nach heutigen Luft-Reinhaltungs-Geboten fast kriminell erscheint!) und wenn die  Plandampf-Einsätze der 1990er Jahre präsentiert werden (leider etwas kurz).
Und Geras Straßenbahn: Sehr eindrucksvoll wird der Verkehr dokumentiert,- kurz die 1930er Jahre, dann zu den DDR-Zeiten und schließlich aktuell. Fahrzeugtypen werden auf ihren Einsatzstrecken vorgestellt sowie Erweiterungen des Netzes der jüngeren Vergangenheit und Pläne für die nahe Zukunft aufgezeigt. Gefallen hat die Präsentation historischer Wagen und der Werkstatt durch den noch jungen Werkstattleiter, der beim Führen der Fahrzeuge auch selbst „Hand anlegt“ und dem der Betrachter durchaus zutrauen mag (mit der Hilfe weiser Verkehrs-Politiker), Innovationen zu schaffen, so dass man dem Kommentar zustimmen kann: „Die Straßenbahn in Gera hat Zukunft“.

Abschlussbewertung: Diese DVD ist eine Dokumentation und Informationsquelle nicht nur für Bahnfreunde aus der Region, sondern  für alle, die Interesse an deutscher Bahngeschichte haben. Empfehlenswert.




Telemediengesetz (§6 Abs.1 Nr.1 TMG) - Hinweis:
Der freie Journalist Peter Höhbusch (Rezensent) stellt Eisenbahn-Europa die Rezensionen kostenfrei zur Verfügung. Titelbild und Inhaltsbeschreibung stellt der Verlag unentgeltlich bereit.

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !

Reiseführer top



Impressum: Eisenbahn-Europa (private Internetseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder, 57223 Kreuztal, Krokusweg 1, info//<at>//eisenbahn-europa.de
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Achim Walder und unsere Freunde (Autoren und Fotografen)


Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.


Hinweis: Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.


Weitere Infos: Impressum, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

 

Hinweis zu Fotostandorten: In diesen Eisenbahnmagazin veröffentlicht wir Eisenbahnbilder von Freunden und Bekannten. Zum Teil sind die Fahrzeuge oder Bahnstrecken heute nicht mehr Inbetrieb oder vorhanden. Die Standorte der Aufnahmen sind heute zum Teil noch zugänglich.