..
Reiseführer Europa


Das Schweizer Krokodil Ce 6/8 der SBB

Mit Volldampf durch ThüringenAls 'Krokodil' sind sie weltweit bekannt geworden, die Schweizer Elektroloks mit ihrer besonderen Bauform. Von 1919 bis 1922 sind insgesamt 46 Loks auf die Gleise gekommen. Im Dienst vor Güterzügen waren sie meist auf der Gotthardbahn zu sehen. Ab den vierziger Jahren wurden die Maschinen umfangreich modernisiert. Erst 1986 wurde das letzte Exemplar ausgemustert.
In vielen historischen Szenen aus der aktiven Zeit arbeiten wir die Geschichte auf. Etliche Sonderfahrten mit den betriebsfähigen Exemplaren aus vielen Jahrzehnten runden den Film zu einem schlüssigen Porträt ab.

Rezension: Das Schweizer Krokodil Ce 6/8 der SBB

Im 3. Quartal 2019 erschien beim EK-Verlag das Themenheft 58 'Schweizer Krokodile'. War dieses ausgezeichnet bebilderte und beschriebene Themenheft etwas für den Krokodil-Fachmann, der sich für Baureihen, technische Details und Einsatzgebiete interessierte – und dabei umfassend informiert wurde - , so ist diese DVD etwas für den Ästheten, den Betrachter, der sich gemütlich zurücklehnen und genießen möchte. Beide Veröffentlichungen ergänzen einander und sind beide Teile einer kompletten Dokumentation.
Im Mittelpunkt dieser DVD stehen die 3 noch bei SBB Historic aktiven und bestens erhaltenen Ce 6/8 / Krokodile; 2 Fachleute von SBB Historic (ein Lokführer und ein Mitglied des Vorstands) geben Einblicke in den Bestand anderer betriebsfähiger Einheiten sowie Erklärungen zur Bedienung und zu Besonderheiten der Ce 6/8. Gerade der Einblick in die Bedienung dieses Loktyps durch die filmische Begleitung im Führerstand bietet ein eindrucksvolles Zeugnis des Standes der Technik vor 100 Jahren, die – im wahrsten Sinne des Wortes – Handarbeit des Lokführers sowie – für den Nicht-Fachmann sicher immer wieder erstaunlich – die Fahreigenschaften des 120 Tonnen schweren Kolosses, besonders bei Schritt-Tempo im Depot.
Sehr schön und authentisch die Filmsequenzen von der Gotthard-Srecke, hier kommt der Nostalgiker voll auf seine Kosten, auch wenn es sich nur um Museumszüge und Sonderfahrten handelt. Mit einer ausgezeichneten Kameraführung werden die Fahrten dokumentiert, die Besonderheiten von Strecke und Landschaft in Szene gesetzt. Historische Aufnahmen von 1957 und den End-1970er Jahren zeigen noch einmal beeindruckend die Leistungen der Loks und ihre Bedeutung für den damals schon pan-europäischen Verkehr.
Dieser Film wird niemals langweilig, folgen doch Ce 6/8-Einsätze im Mittelland, ihre Präsentation bei einer Reihe von Bahnhofs-Festen, Jubiläen und Krokodil-Treffen. Zwangsläufig und richtigerweise, wenn man vom 'Krokodil' sprich, beinhaltet diese Produktion auch Filmteile über das Seetal-Krokodil De 6/6, das Rhätische Krokodil Ge 6/6, das Krokodil 1089 / 1189 der ÖBB sowie über die E 94 der DB,- und diese Sequenzen nicht nur kurz am Rande, sondern die Loks werden ausführlich gezeigt unterwegs auf ihren Strecken. Gefallen können auch kurze Film-Sequenzen mit dem Roten Pfeil, der Ae 8/14 sowie vom letzten Einsatz der Ce 6/8 auf Basler Güterbahnhöfen.
Den Abschluss dieser DVD bildet die Dokumentation / die Begleitung des Sonderzuges mit allen 3 Ce 6/8 von SBB Historic anlässlich des 100jährigen Krokodil-Jubiläums 2019 von Erstfeld nach Bellinzona,- hervorragend gefilmt und eine Augenweide für den Betrachter. Dieser Filmteil weckt nicht nur beim Kommentator die Erwartung, dass 2020 solch eine Veranstaltung zur Jubiläumsfeier der 100jährigen Elektrifizierung der Gotthardbahn wiederholt werden möge.
Dies ist eine umfassend gelungene Produktion und allen Eisenbahnfreunden im höchsten Maße zu empfehlen.


Telemediengesetz (§6 Abs.1 Nr.1 TMG) - Hinweis:

Die freien Journalisten Peter Höhbusch und Ralf Bayerlein stellen Eisenbahn-Europa die Rezensionen kostenfrei zur Verfügung.
Titelbild und Inhaltsbeschreibung stellen die Verlage unentgeltlich bereit.

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !

Reiseführer top



Impressum: Eisenbahn-Europa (private Internetseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder, 57223 Kreuztal, Krokusweg 1, info//<at>//eisenbahn-europa.de
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Achim Walder und unsere Freunde (Autoren und Fotografen)


Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.


Hinweis: Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.


Weitere Infos: Impressum, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

 

Hinweis zu Fotostandorten: In diesen Eisenbahnmagazin veröffentlicht wir Eisenbahnbilder von Freunden und Bekannten. Zum Teil sind die Fahrzeuge oder Bahnstrecken heute nicht mehr Inbetrieb oder vorhanden. Die Standorte der Aufnahmen sind heute zum Teil noch zugänglich.