..
Reiseführer Europa


Die Baureihe 41
Eisenbahn Video-Kurier 8458

Die Baureihe 411937 wird die erste 41 vorgestellt, bis zum Jahr 1941 werden insgesamt 366 Stück gebaut. Die Einheits-Lokomotive mit der Achsfolge 1’D1’ bewährt sich sofort. Die ersten Einsätze vor Viehzügen führen zum nicht zutreffenden Spitznamen 'Ochsenlok'. Nach dem 2. Weltkrieg sind die Maschinen bei beiden Bahnverwaltungen weiterhin beliebte Zugpferde. Nur der nicht alterungsbeständige Kesselstahl macht Probleme. Viele Maschinen dieser Mikado-Bauart werden daher bei der DB und DR neu bekesselt. Wir haben die Geschichte dieser legendären Dampflok aufgearbeitet.

In vielen historischen Szenen zeigen wir Ihnen den Betrieb bei der DB bis zum Abschied in Rheine 1977 und den Einsatz bei der DR bis zum Ausscheiden im Jahre 1988. Erstaunlich viele Exemplare beider Bahnverwaltungen sind erhalten geblieben und heute bei Veranstaltungen ein gern gesehenes Highlight. Neben vielen historischen Szenen zeigen wir Ihnen die Baureihe beider Bahnverwaltungen bei vielen Plandampfveranstaltungen oder im Museumsbetrieb.

Rezension: Die Baureihe 41
Eisenbahn-Kurier Video 8458

Der Rezensent wertet diesen Film als eine Werbung für den Einsatz von Dampflokomotiven / von Foto- und Museumszügen mit Dampfloks auch in der Gegenwart auf DB – Gleisen und zugleich als eine Aufmunterung an 'flüssige' Privatleute / Liebhaber und vor allem als eine Aufforderung an die DB AG, mehr zu tun, dass solche Loks wie die im Mittelpunkt stehenden 41er weiter dampfen können,- um die Erinnerung an vergangene deutsche Eisenbahntechnik wach zu halten, um Historisches am Leben zu halten, um die Augen der jungen Generation zu öffnen für die Leistungen vergangener Generationen.
Diese DVD zeigt die Entwicklung / den Beginn des BR 41er Einsatzes ab 1937, beschreibt die technische Ausstattung / die Umbauten / die Rekonstruktionen und beweist mit (leider zu kurzen!) historischen Aufnahmen den Betrieb / die Leistungen der BR 41 im Güterzugverkehr (bei der Versorgung Berlins vor dem 2. Weltkrieg / beim Transport von Kohle und Erz in den 1960er und 70er Jahren) – und dies in sehr eindrucksvollen (leider zu kurzen, s. o.!) Sequenzen.
Schwerpunkt des Filmes bildet der Betrieb mit 41ern von den 1990er Jahre bis in die Gegenwart vor Fotozügen / Sonderzügen und beim Plandampf,- hier wird dem Betrachter deutlich vor Augen geführt, zu welchen Leistungen diese Loks fähig waren / sind. Die Filmaufnahmen sind hervorragend; das Anfahren mit schweren Zügen, das durchaus zügige Fahren auf freier Strecke sowie der Einsatz im Plandampf vor Regionalzügen (unter Einhalten des aktuellen Fahrplans!) können den Betrachter begeistern. Die eingesetzten 41er sind unterwegs in ganz D, Züge plus Landschaften werden hervorragend ins Bild gesetzt. Die im Mittelpunkt der Dokumentation stehenden Loks werden vorgestellt,- ihre Geschichte, ihre Umbauten (Öl) / Rekonstruktionen (Kessel) jeweils beschrieben sowie in ihrem Heimat-Bw und mit ihrem Lokpersonal präsentiert. Neben dem sehr guten Filmmaterial gefällt besonders der O-Ton (der Kommentar gewährt Raum zum Zuhören / fordert zum 'Lauschen' auf),- Bild und Ton kommen hervorragend 'über'.
Dieser Film ist ein hervorragendes Beispiel für die Dokumentation einer 'gelungener Dampflok-Konstruktion' (Kommentar am Ende), der Film ist sehr empfehlenswert.

Abschlussbewertung: Umso wichtiger ist dieser Film, der in unvergesslichen Bildern an eine vergangene Zeit erinnert,- die eben nicht vergessen werden sollte.


Telemediengesetz (§6 Abs.1 Nr.1 TMG) - Hinweis:

Die freien Journalisten Peter Höhbusch und Ralf Bayerlein stellen Eisenbahn-Europa die Rezensionen kostenfrei zur Verfügung.
Titelbild und Inhaltsbeschreibung stellen die Verlage unentgeltlich bereit.

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !

Reiseführer top



Impressum: Eisenbahn-Europa (private Internetseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder, 57223 Kreuztal, Krokusweg 1, info//<at>//eisenbahn-europa.de
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Achim Walder und unsere Freunde (Autoren und Fotografen)


Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.


Hinweis: Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.


Weitere Infos: Impressum, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

 

Hinweis zu Fotostandorten: In diesen Eisenbahnmagazin veröffentlicht wir Eisenbahnbilder von Freunden und Bekannten. Zum Teil sind die Fahrzeuge oder Bahnstrecken heute nicht mehr Inbetrieb oder vorhanden. Die Standorte der Aufnahmen sind heute zum Teil noch zugänglich.