..
Reiseführer Europa


Die Baureihe 24
Eisenbahn-Kurier DVD Nr. 8414

Im Jahre 1928 werden bei den Firmen Schichau und Linke-Hofmann, die ersten Lokomotiven der Baureihe 24 gebaut. Die kleine Schlepptenderlok gehört zu den Einheitslokomotiven der Deutschen Reichsbahn. Bis auf den Schlepptender und der fehlenden Schleppachse entspricht die 24 weitgehend der Baureihe 64. 1972 wird in Güsten mit der 24 009 die letzte deutsche Maschine ausgemustert. In Polen fährt im Jahre 1976 das letzte Exemplar. Begleiten Sie uns in historischen Szenen durch die Geschichte dieser kleinen Personenzuglokomotive.Wir zeigen Ihnen die Museumsloks 24 009 und 24 083 sowie polnische Maschinen in Betrieb. Auch ein Blick auf die Traditionslok 24 004 der DR fehlt nicht

Rezension: Die Baureihe 24
Eisenbahn-Kurier DVD Nr. 8414

Diese DVD-Produktion gefällt in hohem Maße durch die professionelle Aufnahmetechnik bei der Begleitung der beiden Protagonisten 24009 und 24083. Fahrende Züge werden in den jeweiligen Landschaften komplett mit der Kamera verfolgt, das Auge hat ausgiebig Gelegenheit, sich "satt zu sehen". Bild und Originalton bilden eine beeindruckende Einheit. Dies trifft ebenfalls zu, wenn Rangierfahrten im BW/auf Bahnhöfen sowie Probefahrten nach Aufarbeitungen gezeigt werden. Sparsame Kommentare geben Einblicke in die Geschichte der Loks 009 und 083 und nennen technische Details in auch für Laien verständlicher Sprach. (Leider nur) kurze historische Sequenzen zeigen 24er Loks beim Regeleinsatz während der DR-Zeit. Besonders gefallen hat dem Rezensenten der Filmteil über die Aufarbeitung der 24009 in Polen (AW Schneidemühl). Hier sieht man, wie das Fahrzeug aus Teilen wieder zu einem Ganzen zusammengefügt wird und wie viel Handarbeit dazu noch notwendig ist! Eindrucksvoll die anschließende Probefahrt mit Erreichen der Höchstgeschwindigkeit. Beide Loks sind derzeit nicht mehr betriebsbereit, umso wichtiger sind für den Eisenbahnfan (und nicht nur für den Nostalgiker!) die eindrucksvollen Filmaufnahmen beider Loks mit ihren Zügen während einer Reihe von Sonderfahrten.

Abschlussbewertung: Schade, dass man heute nicht mehr mitfahren kann! Dafür sollte man sich unbedingt diese DVD kaufen!


Telemediengesetz (§6 Abs.1 Nr.1 TMG) - Hinweis:

Die freien Journalisten Peter Höhbusch und Ralf Bayerlein stellen Eisenbahn-Europa die Rezensionen kostenfrei zur Verfügung.
Titelbild und Inhaltsbeschreibung stellen die Verlage unentgeltlich bereit.

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !

Reiseführer top



Impressum: Eisenbahn-Europa (private Internetseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder, 57223 Kreuztal, Krokusweg 1, info//<at>//eisenbahn-europa.de
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Achim Walder und unsere Freunde (Autoren und Fotografen)


Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.


Hinweis: Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.


Weitere Infos: Impressum, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

 

Hinweis zu Fotostandorten: In diesen Eisenbahnmagazin veröffentlicht wir Eisenbahnbilder von Freunden und Bekannten. Zum Teil sind die Fahrzeuge oder Bahnstrecken heute nicht mehr Inbetrieb oder vorhanden. Die Standorte der Aufnahmen sind heute zum Teil noch zugänglich.