..
Reiseführer Europa


Die DB in den 80er Jahren

In den achtziger Jahren ist die Deutsche Bundesbahn von Modernisierungen getrieben. Die Dampflok ist nun schon seit 1977 'im Ruhestand' und es gilt ein striktes Dampfverbot. Jetzt sollen auch die Altbau-Elloks abgelöst werden, ersetzt u.a. durch die Baureihe 111, die noch bis 1984 gebaut wird. Für den hochwertigen Dienst entsteht die erste Drehstrom-Serien-Ellok, die Baureihe 120. Ganz nebenbei lernt der erste ICE das Laufen. Auch das InterRegio-Netz und die S-Bahn Rhein-Ruhr werden aus der Taufe gehoben. Das Großprojekt Neubaustrecke Hannover – Würzburg nimmt langsam Formen an. In der Mitte des spannenden Jahrzehnts, im Jahr 1985, wird zudem die Eisenbahn in Deutschland 150 Jahre alt, was in mehreren Großveranstaltungen ausgiebig gefeiert wird. In unzähligen Filmszenen zeigen wir Ihnen das letzte Jahrzehnt der damals bunten Bundesbahn.

Rezension: Die DB in den 80er Jahren

Die DB in den 80er Jahren - Eisenbahnkurier Nr. 8406
Wenn nur die Aufnahmetechnik in den 80er Jahren derjenigen der Gegenwart entsprochen hätte …! Diese DVD bietet dem Eisenbahnfan (und nicht nur diesem, sondern jedem, der sich für älteres – historisches – Filmmaterial interessiert) eine Fülle von Erinnerungen an Fahrzeuge/Fahrzeugtypen, die das Rückgrat des Eisenbahnverkehrs bei der DB in den 80er Jahren bildeten, sowie interessante (rückblickende) Infos, wie das begann, was man heute die moderne (und leider oft langweilige) Bahn bezeichnet. Es würde den Rahmen sprengen, alle vorgestellten Fahrzeuge im Einzelnen aufzuzählen, so sollten einige Schwerpunkte genannt werden:

Hervorzuheben ist das Film-Material zur Fahrzeugschau '150 Jahre Eisenbahn' in Nürnberg 1985, das fast ausschließlich diejenigen Dampfloks in Betrieb zeigt, die beim Brand des Museums in Nürnberg zerstört wurden.

Abschlussbewertung: Dieser Film ist eine Fundgrube für Eisenbahn-Interessierte, die sich noch gern an die 'gute alte Eisenbahn-Vielfalt' erinnern.


Telemediengesetz (§6 Abs.1 Nr.1 TMG) - Hinweis:

Die freien Journalisten Peter Höhbusch und Ralf Bayerlein stellen Eisenbahn-Europa die Rezensionen kostenfrei zur Verfügung.
Titelbild und Inhaltsbeschreibung stellen die Verlage unentgeltlich bereit.

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !

Reiseführer top



Impressum: Eisenbahn-Europa (private Internetseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder, 57223 Kreuztal, Krokusweg 1, info//<at>//eisenbahn-europa.de
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Achim Walder und unsere Freunde (Autoren und Fotografen)


Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.


Hinweis: Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.


Weitere Infos: Impressum, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

 

Hinweis zu Fotostandorten: In diesen Eisenbahnmagazin veröffentlicht wir Eisenbahnbilder von Freunden und Bekannten. Zum Teil sind die Fahrzeuge oder Bahnstrecken heute nicht mehr Inbetrieb oder vorhanden. Die Standorte der Aufnahmen sind heute zum Teil noch zugänglich.