..
Reiseführer Europa


Schmalspurbahnen in Deutschland (1)
Planbetrieb in Sachsen-Anhalt und im Erzgebirge in Sachsen

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in Deutschland

Neben dem ‚Normal-Spurnetz‘ in Deutschland wurden in vielen ländlichen Regionen Schmalspurbahnen gebaut. Diese Schmalspurstrecken waren kostengünstiger zu errichten und hatten kleinere Kurvenradien. Viele Schmalspurstrecken wurden in Westdeutschland ab den 1950er Jahren stillgelegt. In Ostdeutschland (DDR) blieben viele Strecken bis zum heutigen Tag in Betrieb. Dazu gehören die Schmalspurnetze auf der Insel Rügen - Rasender Roland, die Strecke nach Heiligenhafen - Molli, die Strecken der Harzer Schmalspurbahnen und die Strecken im Freistaat Sachsen - Weißeritztalbahn, Lössnitzgrundbahn, Fichtelbergbahn, Pressnitztalbahn, Döllnitzbahn und die Zittauer Schmalspurbahn. Auf diesen Strecken, überwiegend mit 750mm Spurbreite, wird heute noch planmäßiger Schienenverkehr durchgeführt. Im Harz fahren die Züge auf der Meterspur und der Molli an der Ostsee nutzt als einzige Bahn die beispielsweise auch auf Borkum verwendete 900mm Spur. Auf wenigen schmalspurigen Strecken wird auch Museumsbetrieb durchgeführt. Die Preßnitztalbahn wurde 1986 stillgelegt und vollständig abgebaut. Seit 1992 wurde durch die Interessengemeinschaft Preßnitztalbahn die Strecke zwischen Steinbach und Jöhstadt als Museumsbahn wieder aufgebaut und betrieben.

Eisenbahn-Europa (private Eisenbahnseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Sebastian Walder, Andrea Junk, Elke Beckert
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder, Achim Walder und Freunde / Mitarbeiter
Weitere Infos unter Tel. 02732-12741
Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.

nach oben

Planbetrieb auf schmaler Spur - Alle Strecken zwischen Ostsee und Erzgebirge

Außer auf den Ostfriesischen Inseln gibt es nur noch in den östlichen Bundesländern planmäßigen Schienenverkehr auf schmaler Spur. Zwischen der Ostsee und Sachsen wird auf neun Strecken überwiegend mit Dampflokomotiven öffentlicher Nahverkehr auf Schmalspurgleisen angeboten. Überwiegend sind es Bahnen mit 750mm Spur wie zum Beispiel bei den sächsischen Bahnen. Im Harz dagegen fahren die Züge auf der Meterspur und der Molli an der Ostsee nutzt als einzige Bahn die beispielsweise auch auf Borkum verwendete 900mm Spur. Daneben gibt es auch noch eine ganze Reihe von schmalspurigen Eisenbahnen, auf denen Museumsbetrieb durchgeführt wird. Diese sind aber nicht Thema meines Buches. Hier geht es nur um die neun Bahnen, die öffentlichen Personennahverkehr anbieten. Ausgespart werden aus Platzgründen auch elektrische Bahnen wie die Kirnitzschtalbahn. Andere Fotos der genannten Bahnen finden Sie in großer Zahl in meinem 2019 erschienen Buch 'Planbetrieb auf schmaler Spur'.

Rezension von Eisenbahn-Europa

Autorenporträt Christoph Riedel

 

 

Harzer Schmalspurbahnen

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Lössnitzgrundbahn

Ihren Anfang nimmt die Bimmelbahn in Radebeul, der Wein- und Karl-May-Stadt. Vom Schmalspurbahnbahnhof Radebeul Ost aus zuckelt die Bahn zu Beginn direkt durch die Stadt und überquert vor ihrem ersten Halt am Haltepunkt 'Weißes Roß' eine Straßenkreuzung und die Straßenbahnschienen der ‚Kultourlinie 4‘ von Dresden über Radebeul und Coswig bis Weinböhla. Schon jetzt können Sie einen phantastischen Blick auf die Radebeuler Weinberge der ‚Hoflößnitz‘ werfen. Mit Verlassen der Station taucht die Bimmelbahn ...

==> Eisenbahnmagazin Lössnitzgrundbahn

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Fichtelbergbahn

Die Fichtelbergbahn bringt ihre Fahrgäste in die höchstgelegene Stadt Deutschlands, in den Kurort Oberwiesenthal. Los geht es am Spurwechselbahnhof Cranzahl. Dort können Sie von der Erzgebirgsbahn (Normalspur) auf die Schmalspurbahn umsteigen. Danach schlängelt sich der Dampfzug leicht ansteigend bis zum ersten Halt im Sehmatal, dem Haltepunkt Unterneudorf. Vom sogenannten Stachelbeerbahnhof aus sind es wenige Minuten Fahrzeit durch das beschauliche Dörfchen Neudorf bis zum nächsten Halt, dem Bahnhof Neudorf. ...

==> Eisenbahnmagazin Fichtelbergbahn

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Pressnitztalbahn

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Döllnitzbahnen

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Weißeritzbahn

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Zittauer Schmalspurbahn

Seit 1890 befördern Dampfrösser der Zittauer Schmalspurbahn Ausflügler und Urlauber in das kleinste Mittelgebirge Deutschlands, das romantische Zittauer Gebirge. Der erste Betreiber der Bahn war die Zittau-Oybin-Jonsdorfer-Eisenbahngesellschaft, die sich ZOJE abkürzte. Der Volksmund deutete die Abkürzung in Zug ohne jegliche Eile um. In gemächlichem Tempo reisten damals wie heute unzählige Ausflügler mit Dampf ins Gebirge. Rund um die Strecke entstanden mit der Bahn zahlreiche Hotels und Restaurants, in denen einst die ...

==> Eisenbahnmagazin Zittauer Schmalspurbahn

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

Schmalspurbahnen in DeutschlandEisenbahnmagazin Schmalspurbahnen in Deutschland

nach oben

E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !


Leider können wir Ihnen nicht zu allen Reisezielen Bilder mit Sonnenschein präsentieren. Auch wir haben nicht immer mit dem Wetter Glück. Wenn Sie jedoch Bilder mit besseren Wetterbedingungen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese für unsere Internetseite zur Verfügung stellen könnten.

Reiseführer top



Impressum: Eisenbahn-Europa (private Internetseite)

Herausgeber und Autor: Achim Walder, 57223 Kreuztal, Krokusweg 1, info//<at>//eisenbahn-europa.de
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Achim Walder und unsere Freunde (Autoren und Fotografen)


Hinweis auf Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.


Hinweis: Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.


Weitere Infos: Impressum, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

 

Hinweis zu Fotostandorten: In diesen Eisenbahnmagazin veröffentlicht wir Eisenbahnbilder von Freunden und Bekannten. Zum Teil sind die Fahrzeuge oder Bahnstrecken heute nicht mehr Inbetrieb oder vorhanden. Die Standorte der Aufnahmen sind heute zum Teil noch zugänglich.