Reiseführer Europa

zurück

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !


Die DR in den 90er Jahren

Eisenbahn Video-Kurier 8431

Genau 36 Monate hat die Reichsbahn in den 90er Jahren noch bestanden. Doch diese Zeit war ereignisreicher als das Jahrzehnt zuvor. Erste Sonderzüge kamen von Ost nach West, ebenso wurden viele Reichsbahn-Dampfloks in den Westen verkauft. Auch die Ablieferung der letzten Neubau-Ellok der DR, die Baureihe 156 und die gemeinsame Beschaffung der Baureihe 112 durch DR und DB fällt in diese Zeit. Nicht vergessen werden soll das Eisenbahnunglück von Berlin-Wannsee, die Lückenschlüsse oder der Ausbau von Ost-West-Strecken. Ein gemeinsamer Nummernplan für Loks und Wagen nach dem Schema der Bundesbahn machte den Weg frei für einen gesamtdeutschen Einsatz der Fahrzeuge. So erreichten die ICE-, IC- und IR-Züge erstmals nach Berlin und andere Städte in den neuen Bundesländern. Mit einem Einbruch im Güterverkehr werden viele Dienststellen geschlossen und Strecken stillgelegt, bevor Anfang 1994 DB und DR zur Deutschen Bahn vereinigt werden.

Rezension: Die DR in den 90er Jahren
Eisenbahn Video-Kurier 8431

…. müsste heißen: Von 1990 bis Ende 1993,- wie dem auch sei, die Inhaltsangabe des Films auf der Rückseite der Kassette zeigt für diese kurze Zeit den gewaltigen Umbruch auf, – der Film belegt dies im Bild in überzeugender Weise.
Das eigentlich Unmögliche steht am Anfang des Films: '… von einem Tag zum anderen …', '… Züge von Ost nach West …' , '… die Ereignisse überschlagen sich …', '… alte Verbindungen von Ost nach West werden wieder belebt …“ (Kommentar),- wer als Zeitzeuge diese Veränderungen erlebt hat, staunt noch immer, den Jüngeren zeigt dieser Film eine Historie auf, die er keinesfalls als belanglos abtun sollte. …, - so hat dieser Film neben seinem eisenbahn-historischen auch seinen pädagogischen Wert im Sinn der politischen Bildung.
Wir sehen hier noch einmal ausgiebig den Einsatz von Großdieselloks vor Reisezügen, den Nahverkehr mit V100 vor Doppelstockzügen, die eine oder andere 'Kult-Lok' wie 119 ('U-Boot') und 132 ('Ludmilla'), den Einsatz von V160, – nur wenige Loks haben den Umbruch 1990 überlebt, und vieles ist leider vergessen,- der Film hält es lebendig! Aber auch E-Loks und ihre Züge sind im Fokus (243, 255, 212), und der Film macht hier deutlich, dass nicht alles schlecht war, was die DR auf die Schiene gesetzt hat.
Wenngleich auch von „maroden“ Anlagen und Bahnhöfen ('Reichsbahn-Flair') gesprochen wird, so steht im positiven Gegensatz dazu der ausdrückliche Hinweis im Film auf 'die fleißigen Reichsbahner', die den Umbruch mit Bravour bewältigt haben. Natürlich tun dem Betrachter Bilder vom Zerfall, von Dampflok-Wracks weh …,- aber neue IC- und ICE-Verbindungen, das Vordringen des Fahrdrahtes, ein neuer Taktfahrplan sind Zeichen der 'neuen' Zeit, die sich (ob leider oder nicht!) eben nicht aufhalten lässt.


Abschlussbewertung:Ein schöner Film, eine Erinnerung und ein historisches Zeugnis (s. o.),- sehr empfehlenswert!

Telemediengesetz (§6 Abs.1 Nr.1 TMG) - Hinweis:
Der freie Journalist Peter Höhbusch (Rezensent) stellt Eisenbahn-Europa die Rezensionen kostenfrei zur Verfügung. Titelbild und Inhaltsbeschreibung stellt der Verlag unentgeltlich bereit.

nach oben

Impressum:
© Achim Walder, Kreuztal, www.eisenbahn-europa.de - e-Mail an den Eisenbahn-Europa
Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.
Hinweis:
Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Gerne würden wir Sie über neue aktuelle Infos zur Eisenbahn informieren, melden Sie sich zu unserem Newsletter an.
E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !


Leider können wir Ihnen nicht zu allen Reisezielen Bilder mit Sonnenschein präsentieren. Auch wir haben nicht immer mit dem Wetter Glück. Wenn Sie jedoch Bilder mit besseren Wetterbedingungen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese für unsere Internetseite zur Verfügung stellen könnten.
Für weitere Einzelheiten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

Reiseführer top