Reiseführer Europa

zurück

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !


Moderner Nahverkehr mit Straßenbahnen in Frankreich

Frankreich - StraßenbahnFrankreich - Straßenbahn

Straßenbahnen - Moderner Nahverkehr in Frankreich

Während in Deutschland noch Straßenbahnen stillgelegt werden werden in Frankreich in vielen Städten die Straßenbahn als Verkehrsmittels wieder eingeführt Die Regierung förderte diese Projekte von 1986 bis 2006 mit staatliche Hilfen. Als letzte Stadt profitierte Valenciennes im Jahr 2006. Dennoch wollen andere Städte weiter bauen, da die bestehenden Betriebe Vorbildcharakter haben. 1985 errichtete als erste Stadt Nantes eine neue Straßenbahnstrecke, 1987 folgte die Straßenbahn Grenoble. Dieses Netz stellt das erste Straßenbahnnetz der Welt dar, das von Anfang an nur Niederflurwagen einsetzte. Als eines der innovativsten Beispiele für die Wiederinbetriebnahme von vormals stillgelegten Straßenbahnen gilt das Netz in Bordeaux. Die dortige Straßenbahn war 1958 stillgelegt worden. In den 1990er Jahren entschied sich die Stadt jedoch, die Verkehrsprobleme urch eine Rückkehr zur Straßenbahn zu lösen. Um zu vermeiden, dass Strommasten das Bild der Altstadt stören, beziehen die Bahnen dort Strom über eine mittig zwischen den Gleisen liegende Stromschiene, bei der nur der gerade unter dem Straßenbahnwagen befindliche kurze Stromschienen-Bereich unter Spannung gesetzt wird. In Nizza verkehren Straßenbahnen abschnittsweise mittels Akkus, um das historische Stadtbild auf zwei Plätzen nicht zu beeinträchtigen. Als eines der besten Beispiele für die Renaissance der Straßenbahn in Frankreich wird die Straßenbahn Straßburg angesehen. Das Netz wurde 1994 eröffnet. Inzwischen besteht das Konzept aus sechs Linien, die nahezu alle Stadtteile von Straßburg erschließen. Seit April 2017 ist auch die deutsche Nachbarstadt Kehl in das Konzept integriert. Die Straßenbahntrassen in Straßburg wurden oft aufwändig, unter anderem mit vielen begrünten Bahnkörpern, ins Stadtbild integriert. Bemerkenswert sind auch die Straßenbahnzüge selbst, die durch ihre futuristische Form mittlerweile schon zur Touristenattraktion geworden sind. Das Konzept von Straßburg wurde zum Vorbild für viele andere Städte in Frankreich und anderen Ländern Europas.

Herausgeber und Autor: Achim Walder
freie Mitarbeiter: Sebastian Walder
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Andreas Lutter, Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Ingrid Walder + Achim Walder

nach oben

Nizza - Straßenbahn

Frankreich - StraßenbahnFrankreich - Straßenbahn

Frankreich - StraßenbahnFrankreich - Straßenbahn

nach oben

Reims - Straßenbahn

Frankreich - StraßenbahnFrankreich - Straßenbahn

Frankreich - StraßenbahnFrankreich - Straßenbahn

Frankreich - StraßenbahnFrankreich - Straßenbahn

nach oben

Tours - Straßenbahn

Frankreich - StraßenbahnFrankreich - Straßenbahn

Frankreich - StraßenbahnFrankreich - Straßenbahn

nach oben

Impressum:
© Achim Walder, Kreuztal, www.eisenbahn-europa.de - e-Mail an den Eisenbahn-Europa
Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.
Hinweis:
Eisenbahn-Europa bedankt sich bei allen Sponsoren, Anzeigenkunden und Verlagen, die es ermöglichen, diese Informationen und Rezensionen auf der Internetseite Eisenbahn-Europa kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Gerne würden wir Sie über neue aktuelle Infos zur Eisenbahn informieren, melden Sie sich zu unserem Newsletter an.
E-Mails an die Redaktion ==> Eisenbahn-Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !


Leider können wir Ihnen nicht zu allen Reisezielen Bilder mit Sonnenschein präsentieren. Auch wir haben nicht immer mit dem Wetter Glück. Wenn Sie jedoch Bilder mit besseren Wetterbedingungen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese für unsere Internetseite zur Verfügung stellen könnten.
Für weitere Einzelheiten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

Reiseführer top